Jesko Raffin: Rasender junger Schweizer könnte Yamaha-Meisterschaft bereits dieses Wochenende auf dem Salzburgring für sich entscheiden!

raffin-jesko-20110522-020-quer

Am Wochenende gastiert der YAMAHA R6-DUNLOP-CUP im Rahmen der IDM zum zweiten Mal in diesem Jahr in Österreich. Nach dem traditionellen IDM-Termin im Juli auf dem Salzburgring erwartet die Fahrer auf dem Red Bull Ring eine neue Herausforderung: Für die meisten wird die erst vor wenigen Wochen neu eröffnete Strecke absolutes Neuland sein.

An der Streckenführung des 4,3 Kilometer langen früheren Formel 1-Kurses hat sich zwar nichts geändert, aber als dort Ende der Neunziger-Jahre zum letzten Mal der IDM-Vorgänger Pro-Superbike am Start war, kannte die Mehrzahl der Cup-Fahrer noch nicht einmal den Unterschied zwischen Gas und Bremse.

Rechnerisch könnte er den Titel am Sonntag sogar schon vorzeitig sichern

Bei zwei ausstehenden Rennen ist der Titelkampf noch völlig offen. Jesko Raffin (Zürich, ROMERO/24-7 GP) will nach dem achten Rang im Regen von Schleiz rasch wieder seinen angestammten Platz auf dem Podest einnehmen. Rechnerisch könnte er den Titel am Sonntag sogar schon vorzeitig sichern.

Allerdings sitzen dem talentierten jungen Schweizer inzwischen gleich vier Verfolger im Nacken:

Lucie an Lehrabschluss-Prüfung

14,5 Punkte beträgt sein Vorsprung auf die Zweitplatzierte Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, Petzold-Mierisch-Cupteam). Die zweifache Saisonsiegerin erwartet die wohl schwerste Aufgabe des Spitzen-Quintetts: Da am Freitag ihre Gesellen-Prüfung zum Motorrad-Mechaniker ansteht, muss sie die beiden freien Trainings auslassen. 'Der Termin konnte leider nicht verschoben werden, somit werde ich am Samstagfrüh im Qualy zum ersten Mal auf die für mich komplett neue Strecke gehen und muss sehen, wie ich klar komme', sagt die 21-jährige Erzgebirgerin.

Alain Bonnet zwei Tage im Spital wegen Blinddarmoperation

Weitere vier Punkte weniger hat Alain Bonnet (Barr, Team Rubin Endurance 67) auf dem Konto. Ohne seine Nullnummer von Schleiz hätte der Franzose vor zwei Wochen zu Raffin aufschließen können. Dort war er schuldlos gestürzt, doch die größere Aufregung kam erst nach dem Rennen. Alain musste am Blinddarm operiert werden. 'Ich durfte nach zwei Tagen schon wieder nach Hause und fühle mich schon wieder gut', gab der Elsässer diese Woche Entwarnung.

Danny Märtz (Dudenhofen, Motorland Mannheim Racing Team) hat sich mit seinem Sieg in Schleiz auf die Liste der Titelkandidaten geschoben und reist entsprechend motiviert in die Steiermark. Und auch den in Schleiz gestürzten Patrick Vincon (Knittlingen, team romero) darf man noch nicht abschreiben. Oder sorgt gar Andreas Klambauer (Tragwein, Leebmann Racing Team Klambauer) für eine Überraschung? Für den Oberösterreicher wäre beim Heimspiel ein Platz 'am Stockerl', wie man dort zu sagen pflegt, eine Riesenerfolg. Für Spannung ist also auch diesmal gesorgt.

Meisterschaftsstand nach 5 von 8 Rennen: 1. Jesko Raffin (90,5 Punkte), 2. Lucy Glöckner (76), 3. Alain Bonnet (72), 4. Danny Märtz (70), 5. Patrick Vincon (69,5), 6. Marc Buchner (39)

Ein Bericht von http://www.yamaha-cup.de - zur Verfügung gestellt von www.raffin.ch , besten Dank!
Quelle Bild: www.raffin.ch

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (1)

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Emil
Glauben ist gut, was glauben ist ist besser!0
Karl-Heinz
Da immer mehr Menschen sich um ein politisches Amt mit großartigem Einkommen und sonstigen Vergünsti...
Gretchen
I love Trump! ♥♥♥

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...
Love
"Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich."
Aristoteles
Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...