In eigener Sache:

Liebe Leserin und lieber Leser

Wir haben das Projekt HappyTimes Ende Januar 2017 leider beendet.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Treue, liebe Leserin und lieber Leser. Es waren äusserst interessante, bereichernde und positive 7 Jahre! Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre körperliche und seelische Gesundheit.

Ihr HappyTimes-Team

Die Website und die Domains www.happytimes.ch und www.happytimes-online.de stehen zum Verkauf (Angebote hier abgeben).

GP Deutschland Sachsenring: Junger Schweizer Rennfahrer Jesko Raffin fährt im Regen auf sensationellen 8. Rang!


Erfolgreicher Schweizer Motorradrennfahrer Jesko Raffin.

Der 21-Jährige Schweizer Moto2-Rennfahrer Jesko Raffin aus Zürich erlebte ein super Rennwochenende auf dem Sachsenring. Am Sonntag durfte er sich zurecht über sein erstes Top-10-Ergebnis in der Weltmeisterschaft auf dem sensationellen 8. Platz freuen. Das Rennen war von heftigem Regen und vielen Ausfällen gezeichnet. Doch der Schweizer "X-Rider" glänzte mit präziser, unbeirrbarer Fahrweise und erreichte so den achten Rang.

Moto2 GP Deutschland: Regenrennen am Sachsenring 2016

Nach dem schönen Wetter am Samstag sorgte eine Schlechtwetterfront für einen totalen Wetterumschwung am Renntag. Der Regen liess auch nicht lange auf sich warten. Bereits am frühen Morgen begann es zu regnen, sodass alle Teams und Fahrer der Moto2 ihr am Vortag erarbeitetes Setting für trockenen Verhältnisse verwerfen konnten. Während des verregneten Warm Up galt es eine Abstimmung für ein Regenrennen auszutüfteln. Glücklicherweise hielten die Regenschauer bis zum Nachmittag an.

8. Platz für Jesko Raffin am Moto2-GP von Deutschland

Jesko Raffin und seine Crew des spanischen SAG Teams gelang die Umstellung auf die vollkommen unterschiedlichen Verhältnisse problemlos, wie sich mit starken Rundenzeiten während des Warm Up zeigte. Zudem konnte Raffin am Start den guten 19. Startplatz zu seinen Gunsten nutzen und positionierte sich gleich in einer schnellen Gruppe mit bekannten Fahrern. In weiterer Folge meisterte der Kalex Pilot die extrem schwierigen Verhältnisse bei sich mehrmals ändernden Bedingungen bravurös - und was bei diesem Rennen am Wichtigsten war: Ohne Sturz! So kam der junge "X-Rider" genannte Zürcher schlussendlich auf den hervorragenden 8. Rang.

Leicht irritierend am ganzen Rennwochenende war höchstens, dass Eurosport in der Live-Übertragung den erfolgreichen Schweizer komplett ignorierte, und erst ganz zum Schluss als er schon auf dem 8. Platz gelistet wurde von ihm Notiz nahm und seinen Namen auch noch erwähnte. Aber das könnte sich ja in Zukunft bei weiteren so tollen Rennerfolgen von Jesko rasch ändern...

Die Meisterschaft legt nun bei Halbzeit eine Sommerpause ein. Das nächste Rennen auf dem Red Bull Ring in Österreich steht Mitte August im Kalender.

Jesko Raffin freut sich über 8. Platz

Und was sagt der talentierte Jesko Raffin zu seinem sensationellen 8. Platz am Sachsenring? Gegenüber HappyTimes teilte er mit: "Was für ein unglaubliches Wochenende. Vor allem werde ich das Rennen nie vergessen. Ich bin als 19. gestartet, was sicher auch ein Bonus war, aber letztendlich habe ich dafür am Samstag hart gearbeitet. Wichtig war allerdings auch, am Anfang ein bisschen mehr zu riskieren als sonst. Somit konnte ich von Beginn an mit einer schnellen Gruppe mit Fahrern wie Lüthi, Pasini und anderen mitfahren. Ich befand mich wirklich in einer richtig schnellen Gruppe. Leider hat sich später mein Visier beschlagen. Das hat meine Sicht ziemlich beeinträchtigt. Zum Glück wurde ich von einem Fahrer überholt. Das klingt natürlich blöd, aber in diesem Fall war es eine grosse Hilfe, da ich dank seines Rücklichts eine Orientierung hatte. Als später der Regen nachliess und die Temperaturen sich änderten, wurde es mit der Sicht wieder besser und ich konnte diesen Fahrer zurücküberholen. Ich war sogar in der Lage meinen Rhythmus wieder zu steigern, sowie auch die Rundenzeiten fahren, die ich schon während des Warm Up fuhr. In den letzten drei, vier Runden galt es nur noch den Abstand zu den Fahrern hinter mir zu kontrollieren und am Motorrad sitzenzubleiben. Es war ziemlich anstrengend jederzeit voll konzentriert zu bleiben. Aber jetzt freue ich umso mehr über mein erstes Top-10 in der Weltmeisterschaft. Einen grossen Dank an meine Jungs im Team für den tollen Job, sowie auch an alle Sponsoren und Partner."

Moto2™ Motorrad GP Deutschland – Rennergebnis nach 29 Runden:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX / 47´18.646
2 #94 Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / +0.059
3 Julian SIMON / SPA / QMMF Racing Team / Speed Up / +20.433
8 #2 Jesko RAFFIN / SWI / Sports-Millionos-EMWE-SAG / KALEX / +47.955

Moto2™ WM-Stand:
1 Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX / 151
2 Alex RINS / SPA / Paginas Amarillas HP 40 / KALEX / 126
3 Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX / 121
23 #2 Jesko RAFFIN / SWI / Sports-Millionos-EMWE-SAG / KALEX / 10

Nächstes Rennen: 14. August, Red Bull Ring, Spielberg / Österreich

Jesko Raffin - The X-Rider

Quelle: JeskoRaffin.com
Fotoquelle: © [2016] Sports-Millions-EMWE-SAG
2. Foto: JeskoRaffin.com - Logo X-Rider von internetGrafik.com

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

 

Danke
Lieber Herr Bürge Liebes Team
Vielen Dank für das Projekt „Happy Times“. Ein Projekt auf das ich l...

HappyTimes unterstützen

Bitte helfen Sie mit, noch mehr positive Nachrichten in der Welt zu verbreiten und unterstützen Sie das HappyTimes-Projekt mit einer kleinen Spende ...weiterlesen