Wissen

"Breakthrough Prize 2013 in Life Sciences": Mit Michael N. Hall erstmals an Schweizer verliehen


Erhält 3 Millionen Dollar für seine Forschung: Prof. Dr. Michael N. Hall

Der Biochemiker Michael N. Hall, Professor am Biozentrum der Universität Basel, ist gestern in den USA mit dem Breakthrough Prize in Life Sciences 2014 ausgezeichnet worden. Hall wird damit für die Entdeckung von Target of Rapamycin (TOR), eines zentralen Steuerelements des Zellwachstums und Stoffwechsels, geehrt. Der mit drei Millionen Dollar dotierte Preis geht damit erstmals an einen Wissenschaftler in der Schweiz. Zu den Stiftern des Breakthrough Prize gehören unter anderem Internet-Unternehmer wie Mark Zuckerberg von Facebook und Sergey Brin von Google.

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!