Wissen

Atomarer Kühlschrank: ForscherInnen der Uni Basel kühlen erstmals mit kältester Materie der Welt

Eine Wolke von ultrakalten Atomen (rot) wird zur Kühlung der mechanischen Schwingungen einer millimetergrossen Membran (braun, in schwarzem Rahmen) verwendet. Die mechanische Wechselwirkung zwischen Atomen und Membran wird durch einen Laserstrahl und einen optischen Resonator (blaue Spiegel) erzeugt (Bild: Tobias Kampschulte, Universität Basel).

PhysikerInnen der Universität Basel haben eine neue Kühlmethode für mechanische Quantensysteme entwickelt: Mit einem ultrakalten atomaren Gas wurden die Schwingungen einer Membran auf weniger als 1 Grad über dem absoluten Nullpunkt abgekühlt. Diese Methode könnte unter anderem zu neuartigen Präzisionsmessinstrumenten führen, wie die Forschenden im Fachmagazin «Nature Nanotechnology» berichten.

Neuste gute Nachrichten

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Neuste Kommentare

Pino Ghio
Seit ich selber lüge, glaube ich anderen auch nicht mehr alles.
Leben - und leben lassen
Interessant, positiv, erfreulich. Vielen Dank für den erfrischenden Bericht.
Serienjunkie
Cool ich freu mich schon!

Suchen in HappyTimes

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen