Nespresso-Kapseln können ab sofort in der Migros zurückgegeben werden - aus Alukapseln werden Velos, aus Kaffeerest gibts Dünger

Nespresso und Migros bündeln ab sofort ihre Kräfte, denn neu bietet die Migros die Rückgabe von Alu-Kapseln in allen Filialen an und stellt zudem auch die eigenen Kapseln auf Aluminium um. In 700 Migros-Filialen schweizweit können die Nespresse-Kapseln zurückgebracht werden, zusätzlich zu den bestehenden 2’700 Recyclingstellen, die es bereits gibt. Damit wollen die beiden Unternehmen die für schweizer Verhältnisse eher maue Recyling-Quote der Alu-Kapseln von derzeit 57% auf über 75% anheben. 

Migros-Kaffeekapseln sind neu aus Alu statt Plastik

Aluminium-Kaffeekapseln erfreuen sich bei Schweizern immer grösserer Beliebtheit, denn Aluminium schützt das Aroma des Kaffees optimal und ist zu 100% rezyklierbar. Die Migros führt nun bei ihren Nespresso-kompatiblen Café Royal-Produkten, die zur Zeit Plastik-Kapseln aufweisen, neu Aluminium-Kapseln ein. Aluminium-Kapseln können dank der Partnerschaft mit Nespresso ab sofort schweizweit in 700 Migros-Filialen zurückgebracht werden. Die von Nespresso etablierten 2’700 Recyclingstellen (öffentliche Sammelstellen, Nespresso-Boutiquen und Handelspartner) stehen natürlich auch weiterhin zur Verfügung. Die Kooperation zwischen der Migros und Nespresso soll dazu beitragen, dass die Recyclingquote in der Schweiz gesteigert und eine Kreislaufwirtschaft gefördert wird.

Migros- und Nespresso-Kapseln entsorgen

Seit 1991 bietet das eigens von Nespresso entwickelte Recyclingsystem die Möglichkeit, in der Schweiz Aluminium-Kaffeekapseln wiederzuverwerten. So recycelt Nespresso nun auch die Aluminium-Kaffeekapseln von Café Royal.

Die Migros hat alle ihre rund 700 Filialen umgerüstet und mit neuen Recyclingstellen für Aluminium-Kapseln versehen. Dank einer neuen Einwurfstelle in der Recycling-Wand in den Migros-Filalen können alle Kaffeekapseln aus Aluminium, also auch die Nespresso-Kapseln, ab sofort in sämtlichen Migros-Filialen der Schweiz retourniert werden.

Nespresso hofft, dass auch andere Discounter auf Alu-Kapseln umstellen und beim Recycling mitmachen

Niels Kuijer, CEO von Nespresso Schweiz, hofft, dass auch andere Discounter wie Coop oder Denner auf Alu-Kapseln umschwenken und sich am Recycling beteiligen: „Wir freuen uns sehr, Café Royal als erste Nutzerin des Recyclingsystems in der Schweiz zu begrüssen und laden andere Anbieter ein, ebenfalls zu folgen“.

So funktioniert das Nespresso-Kapsel Recycling: Aus Alukapseln werden Velos und aus dem Kaffeerest Dünger

Im Kapsel-Recyclingprozess wird das Aluminium vom Kaffee getrennt und weiterverarbeitet. Während ein Teil der heute in der Schweiz gesammelten Alu-Kapseln für die Herstellung neuer Aluminium-Kapseln verwendet wird, kann das wiedergewonnene Aluminium auch in der Industrie eingesetzt werden – etwa für die Herstellung von Fensterstrukturen, Fahrrädern oder Autos. Mit dem Kaffeesatz wird Biogas oder Naturdünger erzeugt.

Quelle: Migros
Bild: © HappyTimes

 

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Marisnne
Deine beste Zeit ist JETZT..:
Eveline
Lache mehere male am Tag und deine Glückshormone werden aktiviert. Je mehr wir positiv Denken umso m...
Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...