Andreas-Turm Oerlikon feierte Aufrichte - Neues Wahrzeichen von Zürich-Nord ab 2018 bezugsbereit

Andreasturm Oerlikon Baustelle
So sieht der Andreasturm heute Mittag aus - die Fertigstellung soll 2018 erfolgen.

Implenia hat am Donnerstag, 30.11.2017, gemeinsam mit der Bauherrin SBB Immobilien und der Ankermieterin Amstein + Walthert die Aufrichte des Bürohochhauses Andreasturm am Bahnhof Zürich Oerlikon gefeiert. Der riesige, rund 80 Meter hohe Turm verfügt über 21 Stockwerke, bietet Büroflächen von rund 20‘000 m2 und dürfte das neue Wahrzeichen von Zürich-Nord werden.

InternetGrafik.com Werbebanner

Andreasturm in Oerlikon 2018

Im ersten Obergeschoss entsteht eine Personalkantine sowie ein Konferenzbereich für Amstein + Walthert. Im Erdgeschoss sind Retail- und Gastronomienutzungen geplant. Dank dem unmittelbaren Standort beim Perron und der Bahnhofsunterführung ist der Andreasturm optimal an Oerlikon, immerhin der sechstgrösste Bahnhof der Schweiz, angeschlossen und profitiert von entsprechend hohen Frequenzen bei den Nah- und Fernverkehrsverbindungen.

Gleichzeitig stellte die Nähe zu den Gleisen eine Herausforderung beim Bau des neuesten Puzzleteils der Skyline von Zürich Nord dar. "Der Bahnbetrieb ist während der gesamten Bauzeit sichergestellt. Die Anforderungen an Sicherheit und Logistik sind deshalb entsprechend hoch", wie Implenia anlässlich der Aufrichte mitteilte.

Der Turm entsteht in moderner Deckelbauweise. Bei dieser komplexen Methode werden ab der Betondecke des zweiten Untergeschosses die darunterliegenden Geschosse zeitgleich mit den überirdischen Stockwerken erstellt. Während die Betonarbeiten in den oberen Geschossen noch in Gang waren, wurden in den unteren Stockwerken bereits die Fassadenelemente montiert. Diese wurden im Sinne von Lean-Management auf den Tag genau angeliefert. Implenia hat beim Andreasturm zudem von der Planung bis zur Ausführung konsequent auf Building Information Modeling (BIM) gesetzt. Mit dieser modellbasierten Arbeitsmethode verbessert Implenia die Bauabläufe und optimiert die Koordination der verschiedenen Gewerke.

Andreasturm Zürich: Platin-Label für nachhaltige Immobilienwirtschaft

Der Andreasturm wird gemäss dem von der Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (SGNI) adaptierten Label «DGNB Platin» erstellt und entspricht damit den hohen Nachhaltigkeitsbestrebungen von Implenia, der Bauherrschaft und der Ankermieterin.

Bilder: Und so soll der Andreaseturm Oerlikon nach Fertigstellung im Jahr 2018 aussehen:

Andreasturm Oerlikon 2018

Quelle: Implenia
Bilder: © Implenia

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

InternetGrafik.com Werbebanner

Textil-Druckerei.ch

Sozialwerke Pfarrer Sieber Spendenbanner

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Kommentare

HappyTimes
Aufgrund der DSGVO der EU müssen wir die Kommentarfunktion leider deaktivieren. Zumindest vorübergeh...