Über 40’000 neue Stellen in nur 3 Monaten! Anzahl der Beschäftigten in der Schweiz steigt

Mann-Buero_cc_Vittorio_Stasi-Fotolia_20956735_XS

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) zeigen die vierteljährlichen Indikatoren des Beschäftigungsbarometers im 4. Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Beschäftigungs-Wachstum von 1,0 Prozent. Das Wachstum ist hauptsächlich im tertiären Sektor (+1,3%) zu beobachten. Vor allem der Dienstleistungssektor (tertiärer Sektor) boomt mit einem Plus von 1,3 Prozent und 40'000 neuen Stellen!

4,231 Millionen beschäftigte Frauen und Männer in der Schweiz

Gemäss der Beschäftigungsstatistik (BESTA) zählte die Schweiz im 4. Quartal 2014 insgesamt 4,231 Millionen Beschäftigte, was einer Zunahme von 1,0 Prozent innert Jahresfrist entspricht. Im sekundären Sektor betrug das Beschäftigungswachstum 0,2 Prozent, ein Plus von 2000 Stellen! Noch grösser war die Steigerung im tertiären Sektor (Dienstleistungen), dort wurden gar 40‘000 neue Stellen geschaffen, ein Plus von 1,3 Prozent!

Rosige Aussichten: Beschäftigung wird weiter ansteigen!

In Vollzeitäquivalenten belief sich das Beschäftigungsvolumen insgesamt auf 3,569 Millionen (+0,9%), wobei das Wachstum im sekundären Sektor +1000 Einheiten zählte (+0,1%) als im tertiären Sektor (+30‘000 Einheiten, +1,2%). Bei den saisonbereinigten Werten ist die Beschäftigung im tertiären Sektor im Vergleich zum Vorquartal gestiegen (+0,6%), während sie im sekundären Sektor gleich geblieben ist (0,0%). Aufgrund der Entwicklung des Indikators der Beschäftigungsaussichten (1,03; -0,4%) dürfte die Beschäftigung im kommenden Quartal weiter ansteigen.
 
Beschäftigte nach Wirtschaftssektoren und Branchen

Der sekundäre Sektor ist im Jahresvergleich durch eine leichte Beschäftigungszunahme gekennzeichnet. Die positive Entwicklung verdankt er hauptsächlich der Branche «Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten und Uhren» (+3000; +2,2%). Im tertiären Sektor hat sich das Beschäftigungswachstum beschleunigt. Für die Mehrheit der Branchen wurde wiederum eine positive Entwicklung innert Jahresfrist gemessen. Die grösste positive Veränderung gab es in der Branche «Gesundheits- und Sozialwesen» (+21‘000; +3,8%).
 
Mittelland mit grösster Zunahme an Beschäftigten

Im 4. Quartal 2014 wurde im Jahresvergleich für alle 7 Grossregionen eine Beschäftigungszunahme gemessen. Der stärkste Anstieg zeigte sich in der Region Espace Mittelland (+1,7%). Im sekundären Sektor verzeichnete nur die Zentralschweiz (-1,0%) eine Abnahme der Beschäftigung, im tertiären Sektor wurde in allen Grossregionen eine Beschäftigungszunahme gemessen.

 

Quelle: Bundesamt für Statistik BFS

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck