Positive Zahlen, positiver Ausblick: Schweizer Pharmakonzern Roche glänzt mit höheren Umsätzen und mehr Verkäufen!

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Der erfolgreiche Schweizer Pharmakonzern Roche glänzt dank seinen 85’000 fleissigen Mitarbeiter mit solidem Verkaufswachstum in den ersten neun Monaten 2014, die Verkäufe der Roche-Gruppe wachsen um 5% und die Umsätze stiegen um 4% in der Division Pharma dank starkem Wachstum. Severin Schwan, CEO des Roche, äussert sich denn auch erfreut zum bisherigen Geschäftsverlauf im Jahr 2014: „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist in beiden Divisionen hoch und wir sind auf gutem Weg unsere Jahresziele zu erreichen. Wir konnten positive Ergebnisse zu unserer Produktepipeline präsentieren.“

Konzernverkäufe steigen um 5%

Die Konzernverkäufe erhöhten sich in den ersten neun Monaten zu konstanten Wechselkursen um 5% auf 34,8 Milliarden Franken, in Franken blieben sie unverändert. Verschiedene Währungen waren durchgehend im Jahresverlauf gegenüber dem Franken schwächer, besonders der US-Dollar sowie auch alle lateinamerikanischen Währungen und der japanische Yen.

Beide Divisionen verzeichneten in den ersten neun Monaten gute Zuwächse bei den Verkäufen – die Division Pharma um 4% und die Division Diagnostics um 6%. In der Division Pharma waren die Krebsmedikamente die Hauptwachstumsträger; in der Division Diagnostics beruhten die Zuwächse vor allem auf der weiterhin starken Nachfrage nach Produkten des Geschäftsbereichs Professional Diagnostics.

Roche zum weltweit nachhaltigsten Unternehmen ernannt

Roche lancierte ein globales Zugangsprogramm für HIV-Tests in Ländern mit begrenzten Ressourcen in Partnerschaft mit einer Reihe von Organisationen, darunter UNAIDS, die Clinton Access Initiative und der President´s Emergency Plan for AIDS Relief. Ausserdem wurde Roche das sechste Jahr in Folge von den Dow Jones Sustainability Indices zum weltweit nachhaltigsten Unternehmen der Gesundheitsbranche ernannt.

Positiver Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt

Für das laufende Jahr 2014 rechnet die Roche-Gruppe mit einem Verkaufswachstum von bis zu 5%, zu konstanten Wechselkursen. Zudem wird ein Wachstum des Kerngewinns je Titel angestrebt, das über dem Verkaufswachstum liegt. Roche geht davon aus, dass die Dividende weiter erhöht werden kann.

 

Quelle: Roche
Bild: © Roche
#roche

 

Werbung