Postkunden schreien vor Glück: 24h-Paketautomaten der Post sind gut gestartet und beliebt!


Tag & Nacht, Sonntag und Feiertags Pakete aufgeben und abholen: Die Post der Zukunft auf dem Jumbo-Parkplatz in Visp

Werbung

Seit November 2013 hat die Schweizerische Post 19 Paketautomaten in der Deutsch- und Westschweiz in Betrieb genommen. Damit liegt sie im Zeitplan für den Aufbau eines flächendeckenden Netzes. Die Rückmeldungen der Kundinnen und Kunden zu My Post 24 sind positiv. Sie empfangen und versenden bereits mehrere hundert Sendungen pro Tag über die Paketautomaten. Aufgrund des guten Starts plant die Post einen Ausbau der Leistungen. Künftig soll es zum Beispiel möglich sein, eingeschriebene Briefe an einen My Post 24-Paketautomaten zu adressieren.

Pakete rund um die Uhr und 7 Tage die Woche empfangen

Die My Post 24-Paketautomaten der Schweizerischen Post sind gut gestartet. Seit letztem November hat die Post 19 Geräte in der Deutschschweiz und der Romandie in Betrieb genommen. Bis Mitte Juli werden es 22 sein. Die Kundinnen und Kunden nehmen das Angebot positiv auf: Bereits werden täglich mehrere Hundert Pakete über My Post 24 versendet und empfangen.

Freundliche Roboter

Mit My Post 24 können Kund ihre Pakete flexibel empfangen und aufgeben, an den meisten Standorten rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche. Mittelfristig plant die Post ein flächendeckendes Netz an gut frequentierten Standorten. Werden also freundliche Roboter in Zukunft bald die Post übernehmen? Auf jeden Fall entkommt man mit den neuen Paketautomaten dem ausufernden Plunder-Wahnsinn in den Poststellen.

Pakete & Einschreiben – Paketautomaten werden weiter ausgebaut zukünftig auch in Wohnquartieren

Die Post liegt mit der Inbetriebnahme der Paketautomaten im vorgesehenen Zeitplan. Inzwischen gibt es Geräte in den Kantonen St. Gallen, Zürich, Bern, Solothurn, Basel, Luzern, Genf, Waadt und Wallis. Aufgrund des positiven Feedbacks der Kundinnen und Kunden plant die Post einen Ausbau der Leistungen von My Post 24. Es ist beispielsweise vorgesehen, dass die Kunden an den Paketautomaten künftig eingeschriebene Briefe empfangen können. Zudem sollen die Paketautomaten in Zukunft auch in Wohnquartieren installiert werden. Durch diese Weiterentwicklungen erhöht sich der Komfort für die Kundinnen und Kunden, da sie ihre Paketgeschäfte mit anderen Erledigungen verbinden und zunehmend in der Nähe ihres Zuhauses abwickeln können.

Ich schrei vor Glück: Der Zalando-Effekt führt zum Wunsch nach Flexibilität

Der wachsende Onlinehandel und der gesellschaftliche Wandel haben dazu beigetragen, dass die Kundinnen und Kunden mehr Flexibilität beim Empfang und der Retournierung ihrer Sendungen wünschen.

{loadposition zalando}

Quelle: Die Schweizerische Post
Bild: © post.ch

 

Werbung