Milder Winter beflügelt Schweizer Bautätigkeit: Umsätze stiegen um 12,7 Prozent!

frau-bau_cc_Kzenon_Fotolia_com_29593120_XS

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Das Baugewerbe blickt mit Freude auf ein erstes Quartal mit beinahe optimaler Witterung zurück Es gab kaum Beeinträchtigungen. Die Umsätze stiegen dementsprechend stark an, vor allem im Wohnungsbau.

Umsatzsteigerung im Bauhauptgewerbe von 12,7 Prozent!

Die nominellen Umsätze im Schweizer Bauhauptgewerbe stiegen im 1.
Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahresquartal um 12,7% auf rund 3,8 Mrd. Franken an. Der Wohnungsbau legte sogar um 19,2% zu. Dies ist in erster Linie auf die milde Witterung zurückzuführen, welche eine rege Bautätigkeit erlaubte. Die Arbeitsvorräte per Ende März lagen bei 3,8% 

Gute Auftragslage – rosige Aussichten

Und die weiteren Aussichten bleiben rosig: Die Auftragslage ist weiterhin gut: Aufträge für fast dreizehn Milliarden Franken stehen in den Büchern der Baufirmen. Die Bautätigkeit dürfte daher 2014 ein ähnliches Niveau erreichen wie 2013; aufgrund der guten Witterung im ersten Quartal liegt sogar noch ein leichtes Plus für das gesamte Jahr drin.

 

Quelle: newsaktuell.ch / SBV Schweiz. Baumeisterverband

 

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck