Bau 50: Roche investiert 120 Millionen Franken in neue Produktionsanlagen in Basel!

Werbung

Roche gab heute Pläne zur Investition von insgesamt 120 Millionen Franken in die Errichtung neuer Produktionsanlagen in einem bereits bestehenden Gebäude (Bau 50) in Basel bekannt. 85 Millionen Franken fliessen in eine neue Anlage zur Produktion chemisch hergestellter Medikamente. Weiter werden 35 Millionen Franken in den Aus- und Neubau einer bereits bestehenden Mehrzweckanlage zur Herstellung für noch in der Entwicklung befindliche und für bereits zugelassene Medikamente investiert.

Matthias M. Baltisberger, Leiter Standort Basel/Kaiseraugst kommentiert: “Diese Investition ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft. Die beiden neuen Anlagen steigern die Attraktivität des Standorts und stellen auch weiterhin hochqualifizierte Arbeitsplätze für Techniker, Wissenschaftler, Ingenieure und Qualitätsfachleute zur Verfügung.“

Erste Vorbereitungsarbeiten im Bau 50 haben bereits begonnen

Voraussichtlich wird die Produktion für die hochwirksamen Medikamente im dritten Quartal 2016 aufgenommen und die flexible Mehrzweckanlage, die schnell auf jeweils wechselnde Produktionserfordernisse angepasst werden kann, bereits im Juni 2015 in Betrieb genommen.

24 Medikamente von Roche stehen auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der WHO

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist eines der führenden Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1896 hat Roche über einen Zeitraum von mehr als hundert Jahren wichtige Beiträge zur Gesundheit in der Welt geleistet. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen 24 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Chemotherapeutika.

Quelle: Roche
Bild: © Roche

Werbung