Geld lieber an Angestellte als für Aktionäre – Reiseveranstalter alltours gibt Mitarbeiter Betriebs-Gewinn weiter


Website des Reiseveranstalters alltours

Werbung

Der Reiseveranstalter alltours beteiligt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Unternehmensgewinn. Acht Wochen nachdem das Unternehmen an rund 500 Festangestellte 1,3 Millionen Euro Leistungsprämie ausgezahlt hatte, werden mit dem Aprilgehalt nochmals mehr als 75.000 Euro Maigeld ausgeschüttet!

„Neben Jahresbonus, Nichtraucherprämie, Weihnachts- und Urlaubsgeld haben wir vor einigen Jahren das sogenannte Maigeld eingeführt. Grundlage dafür ist ein gutes wirtschaftliches Ergebnis im vorangegangenen Geschäftsjahr. Daran beteiligen wir unsere Mitarbeitenden“, sagte alltours Geschäftsführer Willi Verhuven.

13,5 Monatsgehälter

Auf diese Weise werden nochmals jeweils 150 Euro an alle fest angestellten Mitarbeiter ausgeschüttet. Die Zahlungen summieren sich auf mehr als 75.000 Euro. alltours zahlt seinen Mitarbeitern 13,5 Monatsgehälter. Einen Mindestlohn hat der konzernunabhängige Reiseveranstalter bereits im Jahr 2002 eingeführt.

Geld lieber für Angestellte statt für Aktionäre

„Wir sind nicht börsennotiert und nicht dem Shareholder-Value verpflichtet. Unser Ziel ist es, Gewinne zu erwirtschaften, aber diese fliessen in das Unternehmen, die Mitarbeiterzufriedenheit, die Produktqualität, die Expansion und die Rücklagen. Unsere Aufgabe ist es, das Unternehmen abzusichern und das Wachstum voranzutreiben“, sagte Verhuven.

Für das laufende Geschäftsjahr hat sich alltours ein Gästeplus und Umsatzwachstum von 2 bis 3% vorgenommen.


Quell: OTS / alltours flugreisen gmbh
Bild: Screenshot www.alltours.ch

Werbung