Glööckler House & Home: „Herr Glööckler“ steigt in Schweizer Fertighausmarkt mit „Petit Palais“ ein!

Petit Palais - Das royale Glööckler-Haus


Sieht nicht aus wie ein Fertighaus: Glööcklers „Petit Palais“

Werbung

Zürich (ots) – Der etwas exzentrische deutsche Modedesigner Harald Glööckler will vom boomenden Häusermarkt in der Schweiz profitieren und den Schweizer wieder denkwürdige und königliche Häuser zurückbringen. Zum Beispiel, sein prunkvolles Systemhaus „Petit Palais“. Mit seinem Unternehmen Glööckler House & Home ist er in den hiesigen Fertighausmarkt eingestiegen, wie Recherchen der «Handelszeitung» zeigen.

Königlich und ganz Glööckler: Das Fertighaus „Petit Palais“

Die Firma vermarktet das von Glööckler entworfene Haus «Petit Palais». Gemäss Steffi Möbes, Glööcklers Repräsentantin in der Schweiz, hat der barocke Palast hierzulande zwar noch keine Käufer gefunden. Möbes hat aber diverse Grundstücke an besten Lagen im Angebot, worauf ein Glööckler-Haus gebaut werden könnte – etwa in Brissago oder Chur. In Deutschland hat der Designer bereits mehrere «Petit Palais» verkauft. 

Das Petit Palais besticht natürlich erstmal durch seine 4 Türme! Es bietet mit circa 233 Quadratmetern raumfläche, verteilt auf 124 Quadratmeter im Erdgeschoss und 109 Quadratmeter im Obergeschoss viel Platz für bis zu 7 Zimmern, 3 Bädern, Küche und herrschaftlicher Galerie im Dielenbereich.

Petit Palais mit Royal- und Premiumausstattung

Das Petit Palais wird in verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten. Neben einer Premiumausstattung mit viel Eleganz aus der Kombination von Glööckler Tapeten, farbigen Wandflächen, Stuckfassade und schlüsselfertiger Erstellung, gibt es das Petit Palais in der Kreativausführung für Käufer, welche das Haus gern mitgestalten möchten und die Palais Royal Variante mit goldfarbenen Geländern, Sauna, Whirlpool, Premiumküche und Kamin.

Fertighäuser boomen

Mit dem Markteintritt in der Schweiz beweist Glööckler Geschäftssinn. Denn das hiesige Fertighausgeschäft ist ein Wachstumsmarkt. Laut Angaben des Branchenverbandes kommen vorgefertigte Einfamilienhäuser aktuell auf einen Marktanteil von rund 20 Prozent. Vor zehn Jahren war erst jedes zwanzigste Haus ein Fertighaus. Insgesamt wurden letztes Jahr 1700 Einfamilienhäuser in System- oder Fertigbauweise erstellt.

Zur königlichen Website von Glööckler House & Home: 
http://www.gloeoeckler-haus.com/

 

Quelle: OTS – Originaltext: Handelszeitung, gloeoeckler-haus.com
Bild: © gloeoeckler-haus.com

Werbung