„One Day Without Shoes“ aus Solidarität mit armen Kindern – gehen Sie nächsten Dienstag ohne Schuhe arbeiten!


Die ganze Welt macht mit: Schüler der Coastal Carolina University
zeigen ihre schuhlosen Füsse

Werbung

Los Angeles (ots/PRNewswire) – Schauen Sie nächsten Dienstagmorgen nicht erstaunt um sich, falls Sie im Zug umgeben von Menschen mit nackten Füssen sitzen: Nächsten Dienstag, den 16. April werden wieder tausende Menschen auf der ganzen Welt ohne Schuhe zur Arbeit fahren und einen Tag lang auf Schuhe verzichten. Mit dieser Aktion ruft die Bewegungins Bewusstsein, welche Bedeutung ein Paar Schuhe für Kinder hat. Die Initiative umfasst auch Veranstaltungen in aller Welt, unter anderem in New York, Los Angeles, Toronto, London, Amsterdam, Seoul und Tokio und wurde von der kleinen Campus-Initiative zur weltweiten Gross-Aktion. Und so begann alles:

 

„One for One“ – Für jedes paar verkaufte Schuhe, eines gratis für ein armes Kind

Im Jahr 2006 freundete sich der Amerikaner Blake Mycoskie auf einer Reise in einem argentinischen Dorf mit Kindern an. Dabei musste er feststellen, dass sie keine Schuhe besaßen, um ihre Füße zu schützen. Er beschloss zu helfen und gründete mit TOMS ein Unternehmen, das für jedes verkaufte Paar Schuhe nach dem Motto „One for One“ ein weiteres Paar an ein bedürftiges Kind spendet.

Fünf Jahre später kam TOMS zu der Erkenntnis, dass diese Bewegung auch auf andere Grundbedürfnisse ausgeweitet werden könnte und rief das Brillengeschäft TOMS Eyewear ins Leben. Für jede verkaufte Brille wird TOMS einem notleidenden Menschen mit Sehproblemen Hilfe leisten, denn auch hier gilt: „One for One“ 

Machen Sie am 16. April mit!

Die Teilnehmer des „One Day without Shoes“ sind aufgerufen, ihren normalen Alltagstätigkeiten nachzugehen – bloss ohne Schuhe. Unterstützer der Initiative „One Day without Shoes“ können die Website unten besuchen, auf der sie die aktuellsten News erfahren und wo verschiedene Veranstaltungen zum Thema stattfinden. 

Vom Unicampus zur weltweiten Bewegung

TOMS-Gründer und oberster Schuhspender Blake Mycoskie sagte: „Es ist ergreifend, zu sehen, wie der One Day Without Shoes seit seinem Debüt auf einem Unicampus vor sechs Jahren nun tausende von Teilnehmern in aller Welt vereinigt. Machen Sie an diesem besonderen Tag mit – ziehen Sie Ihre Schuhe aus und erinnern Sie damit an die vielen Kinder, die keine andere Wahl haben, als jeden Tag barfuß zu gehen.“

Jetzt können wir nur hoffen, dass auch in der Schweiz das Wetter ein bisschen besser wird, damit man sich am Tag ohne Schuhe keine Frostbeulen holt!

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte:
www.OneDayWithoutShoes.com

 

Quelle: OTS
Bild: © OneDayWithoutShoes.com
 

Werbung