Schweizer Handelsbilanz steigerte sich im Februar! Ein Plus bei Import und Export


Die Schweiz hat wieder wesentlich mehr Waren ans Ausland geliefert,
als vom Ausland gekauft 

Werbung

Bereinigt um den Umstand, dass der Februar gegenüber dem Vorjahr einen Arbeitstag weniger zählte,  resultierte im Schweizer Aussenhandel exportseitig ein Plus von 1 % und importseitig sogar ein Plus von 3 %. Die Handelsbilanz wies einen hohen Überschuss von 2,1 Mrd. Fr. aus, das heisst, die Schweiz hat wesentlich mehr Güter ans Ausland verkauft, als vom Ausland bezogen.

Exporte im Februar 2013 – Hohe Ausführen nach Singapur und Irland

Im Februar 2013 wuchsen die Exporte der Nahrungs- und Genussmittelindustrie: Das deutliche Absatzplus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie basierte auf den Mehrverkäufen von Getränken (+ 39 %) und Kaffee (+ 27 %). Die Ausfuhren von medizinischen Instrumenten und Apparaten wuchsen ebenso um 5 %. Zwischen 2 und 3 % gingen die Exporte der Kunststoffindustrie, der Uhrenindustrie sowie der Chemisch-Pharmazeutischen Industrie zurück.

Positiv entwickelten sich die Ausfuhren nach Singapur (+ 20 %) sowie jene in den Irak, die sich binnen Jahresfrist verfünffachten (Pharmazeutika).

In Europa stiegen die Ausfuhren nach Irland (+ 74 %), Italien (+ 17 %; Schienenfahrzeuge) und Belgien (+ 13 %) deutlich, die Exporte nach Nordamerika blieben relativ stabil. 

  

Quelle: Bundesamt für Statistik
Bild: © www.Giezendanner-Rothrist.ch 

 

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck