Arbonia-Forster-Mitarbeiter spenden über CHF 36’000.- für gemeinnützige Organisationen der Region!


Freuen sich über die Spende der AFG: Patrizia Pinna, Kinderhaus Arbon, Thierry Possa, Dock Arbon, Daniel Frutig CEO AFG, Evelyne Jung, Kinderhaus Arbon, Thomas Engeli, Hängematte Horn und Juliane Scheinert, Kinderhaus Arbon (von links).

Werbung

Arbon – Die AFG Arbonia-Forster-Holding AG schenkt drei gemeinnützigen Organisationen aus der Region Arbon volle 36’000.- Franken. Die Spenden stammen aus Beiträgen der Mitarbeitenden, die die AFG nun weitergibt.

AFG behält Beiträge an Sicherheitsschuhe nicht für sich, sondern gibt sie weiter

Der AFG ist die Sicherheit ihrer Mitarbeitenden ein wichtiges Anliegen. Vor allem in der Produktion wird deshalb die Sicherheit grossgeschrieben, Sicherheitsschuhe sind ein Muss. Für einen Unkostenbeitrag von CHF 10.- können die Mitarbeitenden spezielle Sicherheitsschuhe mit Stahlkappenausstattung direkt über die AFG beziehen. 

Diese 10.- Franken Unkostenbeteiligung der Mitarbeiter sammelte die AFG über fünf Jahre lang. Doch anstatt das viele Geld nun heimlich kichernd selber einzustreichen, oder an Boni für das Kader zu verteilen (was hätte wohl Daniel Vasella damit gemacht?), spendet die Firma die komplette Summe von CHF 36’000.- an gemeinnützige Organisationen rund um Arbon!

Bescheiden betont das AFG-Management zudem mehrmals, dass das Geld ja eigentlich von den Mitarbeitenden stamme und nicht von ihnen. Es gibt sie also doch noch, die grosszügigen und grossherzigen Firmen dieser Welt!

Folgende gemeinnützige Organisationen in der Region kommen in den Genuss des Geldsegens:

Kinderhaus Arbon

Das Kinderhaus in Arbon ist eine flexible Kindertagesstätte, die rund 60 Kinder aus Arbon und Umgebung während des Tages betreut.

Dock Arbon

Dock Arbon verfolgt das Ziel, Arbeitsplätze für Langzeiterwerbslose zu schaffen. Die Organisation bietet stufengerechte Einstiegsmöglichkeiten in die Arbeitswelt.

Organisation „Hängematte“

Eltern mit behinderten oder kranken Kindern brauchen Freiräume, in denen sie wieder Kraft und Energie tanken können, damit sie sich wieder gestärkt mit liebevoller Pflege ihrem Kind widmen können. Die Organisation Hängematte bietet den Eltern diese dringend notwendige Entlastung und betreut behinderte und kranke Säuglinge und Kinder.

Weitere Informationen über die Arbonia-Forster-Holding AFG: www.afg.ch

 

Quelle: OTS – Originaltext: AFG Management AG
Bild: AFG

 

Werbung