Oscar 2013: Film „Argo“ als bester Film geehrt – Alle Gewinner der Oscar-Nacht

Oscar-oscar-verleihung-wikipedia-free-Academy_Awards_1988

Werbung

Die 85. Verleihung der Oscars fand in der Nacht auf heute 25. Februar 2013 im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Die Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) stimmten über die besten amerikanischen und ausländischen Filmproduktionen (Spiel-, Kurz-, Dokumentar- und Animationsfilme) und Filmschaffenden des Vorjahres ab, die im Rahmen einer live ausgestrahlten Fernsehgala ausgezeichnet wurden. Und das sind die Gewinner:

Aaaaand the Oscar goes to:

Als bester Spielfilm setzte sich Ben Afflecks Thriller Argo durch. Die goldene Statue als beste Schauspielerin durfte Jennifer Lawrence entgegennehmen, bester Schauspieler wurde Daniel Day-Lewis für seine Verkörperung des Präsidenten Lincoln im gleichnamigen Film.

In der Kategorie Bester Tonschnitt kam es zu einem Unentschieden zwischen Zero Dark Thirty und James Bond 007: Skyfall. Ein solches Patt gab es erst zum sechsten Mal in der Geschichte.

Baraba Streisand singt für Marvin Hamlish

Die Produktion der Oscarverleihung übernahmen erstmals die US-amerikanischen Film-, Fernseh- und Theaterproduzenten Craig Zadan und Neil Meron. In einem aufwändigen Set wurde an der Oscarverleihung viel gesungen, das halbe Musical „Les Misérables“ wurde aufgeführt und als grosse Ehrung für den verstorbenen Komponisten Marvin Hamlish sang Barabara Streisand „The way we Were“.

Durch den Oscar-Abend führte der Moderator Seth MacFarlane, der Comedian, Schauspieler und Produzent unter anderem der Zeichentrickserie Family Guy ist.

Die Oscars in der Übersicht:

Bester Film:
präsentiert von Jack Nicholson und der aus dem Weißen Haus zugeschalteten First Lady Michelle Obama(!)
Argo – Grant Heslov, Ben Affleck, George Clooney

Beste Regie:
präsentiert von Jane Fonda und Michael Douglas
Ang Lee – Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger (Life of Pi)

Beste Hauptdarstellerin:
präsentiert von Jean Dujardin
Jennifer Lawrence – Silver Linings (Silver Linings Playbook)

Bester Hauptdarsteller:
präsentiert von Meryl Streep
Daniel Day-Lewis – Lincoln

Beste Nebendarstellerin:
präsentiert von Christopher Plummer
Anne Hathaway – Les Misérables

Bester Nebendarsteller:
präsentiert von Octavia Spencer
Christoph Waltz – Django Unchained

 

Bestes Originaldrehbuch
präsentiert von Charlize Theron und Dustin Hoffman
Django Unchained – Quentin Tarantino

Bestes adaptiertes Drehbuch
präsentiert von Charlize Theron und Dustin Hoffman
Argo – Chris Terrio

Bester Animationsfilm
präsentiert von Melissa McCarthy und Paul Rudd
Merida – Legende der Highlands (Brave) – Mark Andrews, Brenda Chapman

Bester fremdsprachiger Film
präsentiert von Jessica Chastain und Jennifer Garner
Liebe (Amour) – Österreich (Regie: Michael Haneke)

Bester animierter Kurzfilm
präsentiert von Melissa McCarthy und Paul Rudd
Im Flug erobert (Paperman) – John Kahrs

Bester Kurzfilm
präsentiert von Kerry Washington und Jamie Foxx
Curfew – Shawn Christensen

Bestes Szenenbild
präsentiert von Kristen Stewart und Daniel Radcliffe
Lincoln – Rick Carter, Jim Erickson

Beste Kamera
präsentiert von Robert Downey junior, Chris Evans, Samuel L. Jackson, Jeremy Renner und Mark Ruffalo

Bestes Kostümdesign
präsentiert von Jennifer Aniston und Channing Tatum
Anna Karenina – Jacqueline Durran

Bester Dokumentarfilm
präsentiert von Ben Affleck
Searching for Sugar Man – Malik Bendjelloul, Simon Chinn

Bester Dokumentar-Kurzfilm
präsentiert von Kerry Washington und Jamie Foxx
Inocente – Sean Fine, Andrea Nix Fine

Bester Schnitt
präsentiert von Sandra Bullock
Argo – William Goldenberg

Bestes Make-up und beste Frisuren
präsentiert von Jennifer Aniston und Channing Tatum
Les Misérables – Lisa Westcott, Julie Dartnell

Beste Filmmusik
präsentiert von Queen Latifah, Renée Zellweger, Catherine Zeta-Jones und Richard Gere
Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger (Life of Pi) – Mychael Danna

Bester Filmsong
präsentiert von Queen Latifah, Renée Zellweger, Catherine Zeta-Jones und Richard Gere
Skyfall aus James Bond 007: Skyfall (Skyfall) – Adele Adkins, Paul Epworth

Bester Ton
präsentiert von Mark Wahlberg und Ted
Les Misérables – Lon Bender, Andy Nelson, Mark Paterson, Simon Hayes

Bester Tonschnitt
präsentiert von Mark Wahlberg und Ted. Wegen Stimmengleichheit wurden zwei Filme ausgezeichnet.
Zero Dark Thirty – Paul N. J. Ottosson

Beste visuelle Effekte
präsentiert von Robert Downey junior, Chris Evans, Samuel L. Jackson, Jeremy Renner und Mark Ruffalo
Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger (Life of Pi) – Bill Westenhofer, Guillaume Rocheron, Erik-Jan De Boer, Donald R. Elliott

 

Quelle: Pro7 live, Wikipedia
Bild: Wikipedia

Werbung