Schnapps-Idee aufgehoben: Kein Alkoholtestgerät-Obligatorium mehr in Frankreich

wein-weinglas_cc_Piotr_Sikora-Fotolia_3262862_XS-

Werbung

Bern (ots) – Der französische minister hat heute die unverzügliche Aufhebung des Obligatoriums für das Mitführen von Einweg-Alkoholtestgeräten in Fahrzeugen angekündigt. Die Vorschrift galt in Frankreich auch für Durchreisende, deshalb stand der TCS dieser Massnahme stets kritisch gegenüber.

Der französische minister Manuel Valls hat heute das Obligatorium für das Mitführen von Alkoholtestgeräten in Frankreich aufgehoben. Die Rücknahme der Massnahme lässt darauf schliessen, dass sie einerseits als für zu wenig effizient und andererseits als zusätzliche Belastung für Automobilisten befunden wurde.

Diese Massnahme betraf zwar Millionen von Verkehrsteilnehmern, bot jedoch keinen konkret fassbaren Ansatz um das Problem von Alkohol am Steuer zu bekämpfen. Deshalb stand der TCS dieser Regelung stets kritisch gegenüber. Lediglich Alkoholabstinenz bietet eine genügende Sicherheit, um fahrtüchtig unterwegs zu sein: „Wer fährt, trinkt nicht.“

 

Quelle: OTS – Originaltext: Touring Club Schweiz/Suisse/Svizzero – TCS
Bild: cc_Piotr_Sikora-Fotolia

 

 

Werbung