Schweiz geniesst im Ausland sehr guten Ruf

National_Park-wikipedia_credit-tobo-001

Schweizer Nationalpark

Werbung

Bern, 20.12.2012 – Die Schweiz geniesst im Ausland nach wie vor einen sehr guten Ruf – dies bestätigen verschiedene Meinungsumfragen in diesem Jahr. Die Schweiz schneidet auch in diversen Rankings zur wirtschaftlichen, politischen und sozialen Leistungsfähigkeit sehr gut ab. 

„In diesem Jahr hat das Schweizer Modell überzeugt“, stellt Botschafter Nicolas Bideau, Chef von Präsenz Schweiz im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten fest. „In einer Zeit der Wirtschafts- und Finanzkrise haben die Stabilität der Schweizer Wirtschaft und die Lebendigkeit der direkten Demokratie unser Bild im Ausland gestärkt. Andere Bereiche wie die Wissenschaft, Innovation, Kultur und Sport werden im Ausland hingegen wenig wahrgenommen.“

Schweiz ist Kleinstaat mit bestem Image

Im Nation Brands Index 2012, der das Image von 50 Ländern analysiert, hat sich die Schweiz gegenüber 2011 um einen Rang verbessert und erreicht den achten Gesamtrang. Die Schweiz ist damit der Kleinstaat mit dem besten Image, vor Schweden, den Niederlanden, Österreich und Neuseeland. Ein besseres Image haben nur die USA, Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Kanada, Japan und Italien (in absteigender Reihenfolge). In einer Befragung von Meinungsführenden aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur (Country Brand Index 2012) erreicht die Schweiz sogar den absoluten Spitzenplatz. Die Schweiz verdankt ihr gutes Image in erster Linie der Regierungsführung, der direkten Demokratie, der Lebensqualität sowie ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Auch als Reisedestination wird die Schweiz nach wie vor geschätzt. 

Dieses gute Image deckt sich mit den Daten verschiedener Rankings zur wirtschaftlichen, politischen und sozialen Leistungsfähigkeit. So nimmt die Schweiz im Global Competitiveness Report des Weltwirtschaftsforums WEF erneut den Spitzenplatz ein. Unserem Land wird eine hohe Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit auf der Grundlage einer effektiven Regierungsführung, eines effizienten regulatorischen Umfeldes, eines guten Bildungssystems und einer ausgezeichneten Infrastruktur bescheinigt.

Positive ausländische Medienberichterstattung

Positive Artikel in ausländischen Medien finden sich zur touristischen Schweiz, zu Schweizer Qualitäts- und Luxusprodukten sowie zur direkten Demokratie. Persönlichkeiten wie Roger Federer, spektakuläre Forschungsprojekte der beiden ETH, prestigeträchtige Festivals und Messen wie die Art Basel schaffen es ebenfalls in die Schlagzeilen ausländischer Medien und erhalten eine durchaus positive Presse.

 

Quelle: EDA
Bild: wikipedia_credit-tobo

 

Werbung