Gerettet! Schweizer Luftwaffe findet dank Wärmebildkamera drei vermisste Wanderer

armee-super_puma-armee-cc_lw_admin_ch-001

Super Puma Helikopter der Schweizer Luftwaffe © lw.admin.ch

Werbung

Bern, 10.09.2012 – Die Schweizer Luftwaffe fand in der Nacht von Sonntag auf heute Montag drei Wanderer, die in der Region Limmerensee, Selbsanft (GL) vermisst wurden.

Am Sonntagabend kurz nach 22.00 Uhr ersuchte der Schweizer Alpen Club (SAC) via Rega die Luftwaffe bei der Suche nach drei vermissten Wanderern in der Region Limmerensee, Selbsanft (GL) um Unterstützung.

Die Luftwaffe setzte daraufhin kurz nach Mitternacht den rund um die Uhr einsatzbereiten Super Puma-Helikopter mit Wärmebildkamera (FLIR) ein, der in den frühen Morgenstunden die drei Vermissten orten konnte. Die Bergung erfolgte durch die Rega.

Der FLIR-Helikopter der Luftwaffe landete nach erfolgreicher Mission um 03.17 Uhr wieder in Alpnach.

 

Quelle: VBS
Bild:  

Werbung