Hochbau im Hoch: 3,6 Prozent Produktionsanstieg im 2. Quartal

Bau-Baustelle-Wallisellen-Glattzentrum001

Werbung

Neuchâtel, 31.08.2012 (BFS) – Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) blieb der Umsatz im gesamten Baugwerbe im 2. Quartal 2012 gegenüber dem Vorjahresquartal stabil, der Hochbau steigerte sich in der Produktion um 3,6 Prozent, im Umsatz sogar um 3,8 Prozent.

Die Produktion nahm gesamthaft nur gering ab (-0,5%).

Steigende Produktion im Hochbau

Der Hochbau erzielte im 2. Quartal 2012 einen Produktionsanstieg von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das sonstige Baugewerbe konnte die Produktion um 0,4 Prozent steigern. Der Tiefbau verzeichnete dagegen einen Rückgang (-8%).

Umsatzsteigerung im Hochbau und im sontigen Baugewerbe

Der Umsatz im Hochbau stieg um 3,8 Prozent. Auch das sonstige Baugewerbe steigerte sich weiter mit einem Plus von 0,8 Prozent.

Einzig das Umsatzvolumen im Tiefbau sank etwas (-7,5%).

 

Quelle: BUNDESAMT FÜR STATISTIK
Bild:  © HappyTimes – Grossbaustelle in Wallisellen neben dem Glattzentrum

 

Werbung