Monster-Umfrage: Über ein Viertel sind Morgenmuffel

Wien (pts/25.02.2010/09:45) – Morgenstund hat Gold im Mund – dieses Sprichwort scheint vor allem für Berufstätige zu gelten. Zahlreiche österreichische Arbeitnehmer geben einem frühen Arbeitsbeginn klar den Vorzug, das ergab eine aktuelle Umfrage des bekanntesten und meistgenutzten österreichischen Online-Karriereportals „Monster“.

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

46 Prozent der befragten Österreicher würden ihren Arbeitstag gerne früher starten, mehr als ein Viertel der österreichischen Umfrageteilnehmer sind Morgenmuffel.

Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick:

Wie bewerten Sie die Uhrzeit Ihres Arbeitsbeginns – zu früh oder zu spät?

Ich bin ein Morgenmuffel und würde lieber später mit der Arbeit anfangen. 27% (148)

Der Beginn meines Arbeitstages ist für mich ideal. 27% (149)

Ein früherer Arbeitsbeginn wäre für mich auch kein Problem. 46% (254)

Die befragten Deutschen zeigen genau die gleiche Tendenz wie ihre österreichischen Arbeitskollegen: 27 Prozent bezeichnen sich als Morgenmuffel, 27 Prozent sind mit ihrem Arbeitsbeginn vollauf zufrieden und 46 Prozent würden auch früher zur Arbeit gehen. Unter den befragten Schweizern gibt immerhin ein Drittel an, gerne etwas länger schlafen zu wollen. 33 Prozent der Umfrageteilnehmer aus der Schweiz finden den Beginn ihres Arbeitstages genau richtig und 34 Prozent hätten nichts dagegen, schon früher mit der Arbeit anzufangen.

„Für viele Arbeitnehmer lohnt es sich früh zur Arbeit zu gehen, weil sie dann schon den Nachmittag privat nutzen können. So bleibt mehr Zeit für Erledigungen und Freizeit mit Freunden und Familie. Eine ausgeglichene Work-Life-Balance wird im oft stressigen Alltag immer wichtiger“, so Mag. (FH) Barbara Wiesinger, Country Manager & Sales Director bei Monster Worldwide Austria. „Flexible Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern die Gleitzeit ermöglichen, können bestmöglich von hoch produktiven und effizienten Mitarbeitern profitieren. Denn jeder Mensch hat einen anderen Bio-Rhythmus.“

Dr. Clemens Widhalm, Trainer bei Dale Carnegie, sieht im frühen Arbeitsbeginn einen weiteren positiven Aspekt: „Untertags drohen permanent Ablenkungen durch vermeintliche Dringlichkeiten. Konzentriertes und ungestörtes Arbeiten ermöglicht hervorragende Ergebnisse in relativ kurzer Zeit. In der Früh – bevor die Telefone heiß laufen und Kunden, Kollegen oder die Chefin den Arbeitsfluss mit Fragen unterbrechen – ist jene Phase am Tag, wo diese Bedingungen wohl am besten erfüllt sind. Nutzen Sie also die Morgenstunde für die ersten Erfolgserlebnisse, Sie sparen so Zeit und gewinnen auch Energie für den restlichen Tag.“

5.033 Befragte in Österreich, Deutschland und der Schweiz nahmen vom 1. bis zum 14. Februar 2010 an der Umfrage teil. Das Karriereportal Monster führt in regelmäßigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

 

Über Monster Österreich:
Monster, http://www.monster.at , ist gemeinsam mit seiner angeschlossenen Marke jobpilot, http://www.jobpilot.at , das bekannteste und meistgenutzte Online-Karriereportal in Österreich* mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung. Firmensitz der Monster Worldwide Austria GmbH ist Wien. Die Monster Worldwide Austria GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Deutschland GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt/Main. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist den Märkten Europa, Nordamerika und Asien präsent. Monster Worldwide ist an der New York Stock Exchange gelistet (NYSE: MWW) und im Aktienindex S&P 500 notiert.

 

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon