Das sind die beliebtesten Vornamen der Schweiz

Kinder_cc_A-Juettner-Lohmann-Fotolia_8666858_XS

Werbung

Seit 1987 wertet das Bundesamt für Statistik (BFS) im Rahmen der Analyse der natürlichen Bevölkerungsbewegung die Vornamen der in der Schweiz geborenen Kinder aus. Diese Vornamen werden jedes Jahr von den Zivilstandsämtern zusammen mit den Daten bezüglich der Geburten in ihrem Kreis an das BFS übermittelt. Im Jahr 2011 wurden in der Schweiz 80 808 Geburten gezählt; davon waren 39 182 Mädchen und 41 626 Knaben.

Mia und Leon auf Platz 1

Nach Sprachregionen betrachtet war 2011 in der Deutschschweiz Mia der beliebteste weibliche Vorname vor Lena und Elena. Bei den Knaben nahm Leon vor Noah und Luca den ersten Platz ein.

In der französischen Schweiz ist seit 2004 Emma die Nummer 1, 2011 gefolgt von Chloé und Lara. Bei den Knaben lag Gabriel im Jahr 2011 an der Spitze, gefolgt von Noah und Nathan.

In der italienischen Schweiz nahmen 2011 Mattia, Alessandro und Leonardo sowie Giulia (Nummer 1 seit 2008), Sofia und Emma die Spitzenpositionen ein.

Im romanischen Sprachgebiet schwankt auf Grund der geringen Anzahl Geburten die Verteilung der Vornamen von einem Jahr zum anderen stark. 2011 standen bei den Knaben Flurin, Luca, Nino und Noah, und bei den Mädchen Anna, Laura, Lena und Madlaina an vorderster Front.

Rangliste der beliebtesten Vornamen Deutsche Schweiz

Mädchen
1. Mia 341
2. Lena 269
3. Elena 263
4. Leonie 254
5. Julia 253
6. Alina 242

Knaben
1. Leon 310 
2. Noah 306 
3. Luca 286 
4. David 281 
5. Leandro 276 
6. Levin 257 

Quelle: Bundesamt für Statistik
Bild:  cc_A-Juettner-Lohmann-Fotolia
Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck