Radio 24 wechselt Besitzer: von Tamedia zu Peter Wanners „Radio Medien AG“

frau-kopfhoerer-lacht_cc_Jason-Stitt-Fotolia_8293785_xs

Werbung

Biel/Bienne, 18.05.2012 – Die Radio Medien AG übernimmt Radio 24 von der Tamedia AG. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat den entsprechenden Konzessionsübergang von Radio 24 genehmigt.

Mit der Genehmigung des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK wechselt die UKW-Radiokonzession von Radio 24 im Versorgungsgebiet Zürich-Glarus die Eigentümerin.

Erst 2001 hatte Roger Schawinski Radio 24 für ca. 92 Millionen Frankenan die Tamedia AG („Tages-Anzeiger, 20 Minuten) verkauft. Nun hat Radio 24 schon wieder den Besitzer gewechselt: Neu gehört der Sender der „Radio Medien AG“, die im Besitz der BT Holding von Verleger Peter Wanner (Baden/AG) ist.

Die Konzessionsübernahme hat weder personelle noch publizistische Änderungen zur Folge. Das bewährte Programm von Radio 24 wird weitergeführt. Die neue Eigentümerin verpflichtet sich, die seinerzeit von Radio 24 im Konzessionsgesuch genannten Zusicherungen betreffend Umfang, Inhalt, Art und Finanzierung des Programms einzuhalten.

Was passiert mit der freien Konzession im Aargau?

Gemäss Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) darf ein Unternehmen maximal zwei Radio-Konzessionen erwerben. Die BT Holding AG ist mit Radio Argovia und Radio 32 bereits im Besitz von zwei Radio-Konzessionen. Weil es sich im Falle von Radio Argovia um eine provisorisch erteilte Konzession handelt, ist diese der BT-Holding nicht zuzurechnen.

Derzeit ist noch offen, wem die UKW-Konzession definitiv im Aargau zugesprochen wird, das entsprechende Verfahren ist nach wie vor hängig.

Peter Wanners BT Holding verkauft Beteiligung an „Radio 32“

Im Übrigen hat die BT Holding AG mittlerweile den Verkauf ihrer Mehrheitsbeteiligung an Radio 32 gemeldet. Die erforderliche Genehmigung des UVEK steht noch aus.

 

Quelle: Bundesamt für Kommunikation
Bild: cc_Jason-Stitt-Fotolia.com

 

 

Werbung