80 Prozent Energieeinsparung – Coop setzt auf innovatives Produkt der Westiform AG

“CO2-Neutralität bis 2023“, lautet die Vision von Coop in Bezug auf den Klimawandel. Eine der Massnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, sind innovative LED-Leuchtwerbeanlagen, die vom Schweizer Familienunternehmen Westiform entwickelt worden sind. Die neuen Leuchtschriften verbrauchen über 80 Prozent weniger Energie.

Werbung

Eine ausgeglichene Ökobilanz und Nachhaltigkeit gehören heute zu den grundlegenden Unternehmenszielen. Coop macht mit neuen Leuchtwerbeanlagen einen grossen Schritt Richtung CO2 –Neutralität und kennzeichnet ihre neuen Verkaufsstellen ab sofort mit Umgebungslicht gesteuerten, hoch energieeffizienten ConturaLED aus dem Hause Westiform. An den bestehenden Gebäuden werden die Leuchtschriften nach und nach umgerüstet.

ConturaLED ist eine lichttechnische Neuheit, die vollumfänglich von Westiform, der führenden Firma für Leuchtwerbung in Europa, entwickelt und bereits zum Patent angemeldet worden ist. Durch den Leuchtmittel-Wechsel reduziert Coop die Lichtverschmutzung erheblich und senkt ihren Energiebedarf um fast 2 GWh (Gigawattstunde). Dies entspricht dem Stromverbrauch von 400 bis 600 Haushalten. Damit erspart Coop der Umwelt jährlich 20 Tonnen CO2. Coop achtet dabei bereits bei der Energiebeschaffung auf „sauber“ produzierten Strom mit einem niedrigen CO2-Emissionsfaktor. Wird der CO2-Ausstoss jedoch mit dem schweizerischen Durchschnittswert berechnet, würde die jährliche Einsparung sogar 260 Tonnen CO2 betragen.

ConturaLED: Weniger Energie bei optimalem Leuchteffekt

Lichtemittierende Leuchtdioden, kurz LED, haben in den vergangenen Jahren immer mehr die traditionelle Neon-Leuchtwerbetechnik ersetzt. Im Vergleich zu Neon bestechen LEDs durch einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch und damit CO2 -Ausstoss. Mit ConturaLED hat Westiform es geschafft, diese Vorteile für Umwelt und Budget deutlich zu verstärken. Bei Schriften mit branchenüblichen LED sind die einzelnen Platinen meist mit mehreren LEDLichtpunkten belegt und können nur bedingt an den richtigen Positionen im Leuchtkörper platziert werden. Dies führt häufig zu Überbelegungen. Das bedeutet, dass oft zu viele Lichtpunkte eingesetzt werden müssen, um eine optimale Ausleuchtung zu erhalten. Im Gegensatz dazu passt sich ConturaLED der Kontur der Leuchtwerbeanlage an und ermöglicht so eine systematische, effiziente Anordnung. Damit werden für die homogene Ausleuchtung grundsätzlich weniger LED benötigt.

Energy on Demand dank intelligenter Steuerung

Der grosse Spareffekt von ConturaLED entsteht in Kombination mit der dazu entwickelten intelligenten elektronischen Steuerung. Diese macht es möglich, dass sich die Coop-Leuchtschriften in Zukunft dem Umgebungslicht anpassen werden. Bei Einsetzen der Dämmerung wird die Leuchtintensität auf das Maximum gesteigert und in der Nacht auf das Notwendige reduziert. Nur in der Dämmerung muss eine Werbeanlage ihre volle Leuchtkraft entfalten. In der Nacht braucht das menschliche Auge nur noch eine geringe Leuchtintensität. Bei Tageslicht stellt die Leuchtschrift automatisch ab.

Diese intelligente Steuerung macht Energie sprichwörtlich zum Zeitarbeiter, der lediglich dann eingesetzt wird, wenn er wirklich benötigt wird. Das Ergebnis ist eine geringere Lichtverschmutzung, eine angenehmere Wirkung auf Mensch und Tier, sowie weniger Energieverbrauch und tiefere Kosten bei gleichzeitig optimalem Leuchteffekt.

Artenschutz für nachtaktive Insekten

Alain Schindler, CEO der Westiform Gruppe, unterstreicht noch einen sehr positiven Effekt: „Auch dem Artenschutz wird Rechnung getragen. Die LED arbeiten mit für nachtaktive Insekten unschädlichen Wellenlängen und Farbspektren und sichern deren Weiterbestehen.“ Zudem werden die Leuchtwerbeanlagen nicht verschmutzt.

ConturaLED – kombiniert mit der intelligenten Lichtregelung – reduziert den Energiebedarf und die CO2 Emission von Coop um rund 80 Prozent. Damit ist diese Umstellung eine wichtige Massnahme in Richtung der Zielsetzung „CO2-neutral bis 2023“.

 

Über ConturaLED

Ein von Westiform entwickeltes intelligentes Leuchtmittel, das über Sensoren auf das Umgebungslicht reagiert. Die Leuchtintensität der Werbeanlagen wird automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst.

  • Durch die optimale Platzierung der ConturaLED entlang der Leuchtwerbung werden weniger LEDs benötigt und eine gleichmässige Lichtverteilung erreicht.
  • Das integrierte Vorschaltgerät ist präzise auf den niedrigen Energiebedarf und LED-Menge abgestimmt.
  • Klare Vorteile: Die Leuchtwerbung wirkt in der Nacht nicht grell, verursacht weniger Lichtverschmutzung und spart Energiekosten ein.
  • Die intelligente Lichtregelung ermöglicht einerseits eine
  • längere Lebensdauer der LED und verringert Lichtverschmutzung wesentlich
  • Senkung der CO2 Emissionen und der Energiekosten um rund 80 Prozent
  • Mit der auf die Schrift abgestimmte Technologie und elektronische Steuerung wird der Energieverbrauch gegenüber branchenüblichen LED-Lösungen nochmals um einen wesentlichen Teilgesenkt.
  • Durch die Verwendung von Wellenlängen und Farbspektren, die für nachtaktive Insekten nicht sichtbar sind, wird deren Bestand nicht gefährdet und so dem Artenschutz Rechnung getragen. Damit reduziert sich die Verschmutzung der Leuchtwerbeanlagen.

 

Über Westiform

Westiform ist seit Jahrzehnten erfolgreich in der Planung und Realisierung von visueller Kommunikation im – und Aussenraum tätig. Das Schweizer Familienunternehmen mit Ursprung in der Leuchtwerbe- und Beschriftungsbranche beschäftigt über 500 Mitarbeitende in der Schweiz, in Europa und Übersee. Die dezentrale Organisationsstruktur sorgt für ausgeprägte Kundennähe und kurze Reaktionszeiten. Westiform ging aus der amerikanischen Westinghouse Gruppe hervor, welche sich in der Schweiz im Jahr 1948 auf die Herstellung von Hochspannungs-Kaltkathoden-Röhren spezialisierte. Die Familie Imfeld übernahm 1959 die Abteilung Neon und baute sie unter dem Namen Westiform zu einem national und international erfolgreichen Leuchtwerbeunternehmen aus. Mit den beiden deutschen Gesellschaften Westiform GmbH & Co. KG (1989), Ortenberg, spezialisiert auf die Serienfertigung und Westiform visuelle Kommunikation GmbH (2002), Eberstadt, spezialisiert auf Gross- und Sonderanlagen avancierte Westiform zum europäischen Branchenleader. Die internationale Ausrichtung der Westiform Gruppe wird mit weiteren Produktionsgesellschaften in Tschechien und China sowie durch Vertriebsgesellschaften in Japan und den europäischen Nachbarländern weiter verstärkt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit 13% am Unternehmen beteiligt.

 

Bild: www.westiform.com

Werbung