Erfolg: UBS erzielt Verbesserungen in sämtlichen Unternehmesbereichen – Gewinn 2,2 Milliarden im 1. Quartal

ubs-zh_schalterhalle-paradeplatz-zuerich001

Die UBS Schalterhalle im Hauptsitz am Paradeplatz Zürich

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

UBS konnte ihre Strategie weiter erfolgreich umsetzen. Die Performance wurde in sämtlichen Unternehmensbereichen verbessert, daraus resultierte ein bereinigter Vorsteuergewinn1 von CHF 2,2 Milliarden.

Wealth Management erhöhte den bereinigten Vorsteuergewinn um 24%, gestützt auf verbesserte Margen und anhaltende Kostenkontrolle. Wealth Management Americas erzielte sogar einen rekordhohen Quartalsgewinn vor Steuern von USD 209 Millionen, ein Plus von 34% gegenüber dem Vorquartal! In den Wealth-Management-Einheiten stieg der Nettoneugeldzufluss um mehr als das Doppelte auf CHF 10,9 Milliarden.

Die Investment Bank konnte Ertragsgenerierung, Risikoabbau sowie Kosteneffizienz erfolgreich ausbalancieren und generierte einen bereinigten Vorsteuergewinn4 von CHF 846 Millionen.

Mit der nochmaligen Stärkung ihrer führenden Kapitalbasis, dem Abbau von risikogewichteten Aktiven und der weiterhin strikten Kostendisziplin setzte UBS die Umsetzung ihrer Strategie fort.

Das Unternehmen baute seine führenden Kapitalkennzahlen deutlich aus, reduzierte die risikogewichteten Aktiven (RWA) gemäss Basel III um rund CHF 30 Milliarden und emittierte Basel-III-konforme verlustabsorbierende Werte in Höhe von 2 Milliarden Dollar.

Bezüglich RWA-Reduktion ist UBS dem Planziel für 2012 voraus und ist auf gutem Weg, das anvisierte Ziel von CHF 2 Milliarden Kosteneinsparungen bis Ende 2013 zu erreichen.

Quelle und Bild: UBS.com

 

Werbung