84. Oscar Verleihung 2012: Das sind die Gewinner

Oscar-oscar-verleihung-wikipedia-free-Academy_Awards_1988

Werbung

An der glamourösen 84. Oskarverleihung in Hollywood räumte der mutig gedrehte Stummfilm „The Artist“ ab. Erstmals seit 83 Jahren erhielt wieder ein Stummfilm einen Oskar und distanzierte auch aufwändigst gedrehte Filme mit Special Effects und 3D. Und nicht nur einen Oskar:

Volle 5 Oskars erhielt „The Artist“, unter anderem „Bester Film“ und „Bester Hauptdarsteller“. Ebenfalls fünf Oskars erhielt Martin Scorseeses 3D-Spektakel „Hugo Cabret“, den er für seine junge Tochter gedreht haben soll, die neben ihm im Publikum sitzen durfte.

Meryl Streep und Jean Dujardin als beste SchauspielerIn ausgezeichnet

Meryl Streep wurde für ihre Darstellung von Margaret Thatcher im Film „The Iron Lady“ als beste Schauspielerin mit einem Oscar ausgezeichnet. Es ist ihr dritter Oskar, sie wurde aber schon 17 mal nominiert.

Bei den Männern erhielten nicht die ebenfalls nominierten George Clooney oder Brad Pitt die begehrte goldene Trophäe, sondern der Franzose Jean Dujardin aus dem Film „The Artist“. Aus der Hand der schönen Nathalie Portmann wurde ihm seine erste goldene Statue überreicht.

Das sind die Oscar-Gewinner in der Übersicht:

  • Bester Film: „The Artist“ (Regie: Michel Hazanavicius, Produzent: Thomas Langmann)
  • Regie: Michel Hazanavicius („The Artist“)
  • Hauptdarsteller: Jean Dujardin („The Artist“)
  • Hauptdarstellerin: Meryl Streep („Die Eiserne Lady“)
  • Nebendarstellerin: Octavia Spencer („The Help“)
  • Nebendarsteller: Christopher Plummer („Beginners“)
  • Nicht-englischsprachiger Film: „Nader und Simin – Eine Trennung“ (Iran, Regie: Asghar Farhadi)
  • Animationsfilm: „Rango“ (Regie: Gore Verbinski)
  • Dokumentarfilm: „Undefeated“ (Regie: TJ Martin, Dan Lindsay and Rich Middlemas)
  • Original-Drehbuch: Woody Allen („Midnight in Paris“)
  • Adaptiertes Drehbuch: Alexander Payne, Nat Faxon, Jim Rash („The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“)
  • Kamera: Robert Richardson („Hugo Cabret“)
  • Schnitt: Kirk Baxter und Angus Wall („Verblendung“/“The Girl with the Dragon Tattoo“)
  • Spezialeffekte: Rob Legato, Joss Williams, Ben Grossmann und Alex Henning („Hugo Cabret“)
  • Kostümdesign: Mark Bridges („The Artist“)
  • Ausstattung: Dante Ferreti und Francesca Lo Schiavo („Hugo Cabret“)
  • Make-up: Mark Coulier und J. Roy Helland („Die Eiserne Lady“)
  • Filmmusik: Ludovic Bource („The Artist“)
  • Filmsong: „Man or Muppet“ (Bret McKenzie, „Die Muppets“)
Quelle: ORF HD
Bild: Wikipedia 
 
Werbung