Stark verbesserte Konsumentenstimmung

einkaufen-frau_cc_Eder_Hans-Fotolia_20263051_XS

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Bern, 09.02.2012 – Gemäss Umfrage zur Konsumentenstimmung hat sich das Konsumklima in der Schweiz zwischen Oktober 2011 und Januar 2012 teils stark erholt. Ausschlaggebend für diese Aufhellung waren positivere Erwartungen zur konjunkturellen Entwicklung.

Von den vier in die Berechnung des neuen Konsumentenstimmungsindex einfliessenden Fragen fielen die Urteile der befragten Haushalte im Januar 2012 bei zwei Teilfragen positiver aus als noch im Oktober 2011. Vor allem die Erwartungen zur Entwicklung der allgemeinen Wirtschaftslage in den kommenden zwölf Monaten (-29 Punkte im Januar versus -38 im Oktober), aber auch die Einschätzungen zur Entwicklung der persönlichen finanziellen Lage (+1 Punkt gegenüber -3 Punkten im Oktober) wirkten sich positiv auf den Index aus.

Einschätzung guter Zeitpunkt für grössere Anschaffungen verbessert

Die Beurteilungen zur persönlichen finanziellen Lage der letzten 12 Monate (-10 Punkte) sowie die Einschätzungen, zum aktuellen Zeitpunkt Geld auf die Seite legen zu können (+41 Punkte), blieben gegenüber der Oktoberumfrage unverändert. Verbessern konnten sich die Urteile zum Zeitpunkt für grössere Anschaffungen (+16 Punkte versus +12).

Kaum mehr Teuerung befürchtet

Bezüglich Teuerung schnellten die Einschätzungen der Haushalte  zur Preisentwicklung der vergangenen zwölf Monate (+10 im Januar gegenüber -6 im Oktober) als auch die Inflationserwartungen für die kommenden zwölf Monate (+25 Punkte gegenüber +11) nach oben. 

 

Quelle: Staatssekretariat für Wirtschaft
Bild: cc Eder Hans / Fotolia.com

  

Werbung