Schweiz begehrt wie nie: Exporte stark im Plus – zweithöchster je gemessener Aktivsaldo

lastwagen-export-cc_th-photo_Fotolia_com_23692256_XS

Werbung

Im November 2011 stiegen die Schweizer Exporte – und das trotz tiefem Euro. Ausfuhrseitig erzielten vier Branchen ein Plus. Weiterhin sichtbar günstiger waren die Güterpreise, und zwar in beiden Verkehrsrichtungen.

Zweithöchster je gemessener Export-Überschuss

In der Handelsbilanz resultiert durch ein Anstieg der Exporte und eine Abnahme der Importe ein sensationeller Handels-Überschuss von 3,0 Mrd. Fr. Die Schweizer haben also im November für 3 Milliarden mehr Waren exportiert als importiert. Der Überschuss in der Handelsbilanz stellt sogar den zweithöchsten je gemessenen Aktivsaldo im Monat dar!

Die Exporte nahmen im November um 1 % auf 17,8 Mrd. Fr. zu; real betrug der Anstieg 3,8 %. Die Exportgüterpreise sanken ohne die Pharmasparte minimal um 0,4 %.

Die Preise der Importgüter reduzierten sich um 3,5 %. Importeure sparen somit momentan viel Geld. Die Importe sanken trotzdem.

Quelle: Oberzolldirektion
Bild: cc_th-photo / Fotolia.com

 

Werbung