Coop gibt Ihnen Ihr Geld zurück: Kleine Metallspäne im Coop-Brot – Coop ruft 800 Brote zurück – Vorsicht, Brote nicht essen!

Da nützen wohl auch die heute 11-fach geschenkten Superpunkte von Coop nicht mehr viel: Coop ruft rund 800 Brote zurück. Betroffen vom aktuellen Rückruf sind Ruchbrot 1kg (600 Stück) sowie Bio Chärne Baguette 280gr (192 Stück) in Selbstbedienung, welche in der Region Ostschweiz verkauft wurden. Die rund 800 Brote können kleine Metallspäne aufweisen.

Werbung

Der Verzehr der Brote kann im äussersten Fall zu inneren Verletzungen führen. Kunden, welche diese Brote respektive Restbestände bei sich zu Hause vorrätig haben, sind gebeten, diese in ihre Verkaufsstelle zurück zu bringen. Der Verkaufspreis wird zurückerstattet.

Aufgrund von Montagearbeiten im Produktionsgebäude der Coop Grossbäckerei Gossau SG ist es trotz minimaler Wahrscheinlichkeit nicht auszuschliessen, dass kleine Metallspäne (bis max. 1cm Länge) in die Teigmasse der ersten zwei produzierten Brotsorten gelangt sind. Coop hat daher vorsorglich beschlossen, die Brote in den betroffenen Regionen und Verkaufsstellen zurückzurufen.

Art der Gefahr: Brote, welche am 11.11.11 gekauft wurden, können kleine Metallspäne (bis max. 1cm Länge) aufweisen. Der Verzehr der Brote kann im äussersten Fall zu inneren Verletzungen führen.

Betroffener Artikel: Betroffen sind die Artikel mit folgender Kennzeichnung:

  • 3.041.723 Coop Qualité& Prix Ruchbrot 1kg
  • 4.132.135 Naturaplan Bio Chärne Baguette 280gr

Betroffene Verkaufsstellen: Gemäss Liste im Anhang

Dem Coop Konsumentendienst liegen bis jetzt keine Meldungen über gesundheitliche Beeinträchtigungen vor.

Der Artikel ist bereits für den Verkauf gesperrt, in sämtlichen Verkaufsstellen wurde der Verkauf des betroffenen Artikels eingestellt und der Artikel aus den Regalen entfernt. 

Für weitere Auskünfte können sich die Kundinnen und Kunden an den Coop Konsumentendienst wenden. Unter der Woche unter der Tel. Nr. 0848 888 444 sowie am Wochenende unter 078 946 10 01.

Coop hat das Kantonale Labor Basel-Stadt wurde von Coop informiert.

 

Welche Coop-Verkaufsstellen sind betroffen:

Rorschach Restaurant

Appenzell

Weinfelden Thurmark

Kreuzlingen Ziilcenter

Feuerthalen Restaurant

Steckborn

Niederuzwil

Winterthur Lowkwerk

St.Gallen Gallusmarkt

Hallau

Frauenfeld Fallengatte

Wattwil

Winterthur Oberi

Winterthur Feldstrasse

Matzingen

Wil

Winterthur Grüzenmark

Seuzach

Winterthur Wülflingen

Schaffhausen Herblingen

Winterthur Hegi

AFG Arena

Winterthur Grüzenmark

Winterthur Seen

Altstätten

Heerbrugg

Beringen

Gossau SG

Embrach

Winterthur Stadttor

Kreuzlingen Karussell

Sulgen

Diessenhofen

Wiesendangen

Schaffhausen Riet

Turbenthal

Oberriet

Winterthur Stadtgarten

Weinfelden Marktplatz

Frauenfeld Schlosspark

Kollbrunn

Elgg

Schleitheim

Gossau Personalrestaurant

Rickenbach

Rorbas

Winterthur Töss

Bischofszell

Pfungen

Goldach

Arbon

Nesslau

Uzwil

Romanshorn

Schaffhausen Fronwagplatz

Tägerwilen

St.Gallen Neugasse

Schaffhausen Gruben

Neukirch

Sirnach

Gossau Personalrestaurant

Feuerthalen Rhymarkt

St.Gallen Lerchenfeld

Räterschen

Unterwasser

Waldstatt

Müllheim

Aadorf

Ebnat-Kappel

Heiden Rosenthal

Flawil

Münchwilen

Neftrenbach Sagi

Wängi

Neuhausen Schützengut

Amriswil

Thaygen

Urnäsch

Neuhausen Posthof

Herisau

Rorschach

Degersheim Kornenplatz

Rheineck

Quelle: Coop

Werbung