Deutlich sinkende Preise – vor allem Erdöl, Papier und chemische Produkte billiger

Werbung

Neuchâtel, 14.09.2011 – (BFS) – Die Produzenten- und Importpreise sanken im August 2011 deutlich. Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise zeigte einen Rückgang um 1,2 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Schon in den Monaten Mai bis Juli waren sinkende Preise festgestellt worden, wenn auch weniger markant als im August. Der neue Stand des Indexes beträgt 98,5 Punkte (Basis Dezember 2010 = 100). Dabei fielen die Produzentenpreise der im Inland hergestellten Güter um 0,8 Prozent, die Importpreise um 2 Prozent.

Tiefere Preise zeigten insbesondere Erdöl und Erdölprodukte, Erdgas, Papier und Papierprodukte, chemische Produkte, pharmazeutische Produkte, Kunststoffprodukte sowie Metalle und Metallprodukte.

Quelle: Bundesamt für Statistik – Bild: Fotolia

Werbung