Solarzellen können zukünftig viel günstiger und schneller hergestellt werden – Neue Erfindung mit „Solar Industry Award“ ausgezeichnet

solar-solarzukunft_ch_Dacheindeckung001

Werbung

Die Somont GmbH, eine Gruppengesellschaft der Meyer Burger Technology AG [Ticker: MBTN], hat den Solar Industry Award 2011 in Hamburg in der Kategorie „PV Process Improvement“ gewonnen. Die Somont GmbH wird für einen neuartigen Löt-Tisch zum halbautomatischen Verbinden von Solarzellen ausgezeichnet. Modulhersteller sparen mit dem neuen Produkt, das unter dem Produktnamen CONSOL weltweit angeboten wird, wertvolle Zeit und Kosten und können so Solarzellen günstiger anbieten.

Beim Löttisch CONSOL handelt es sich um eine autarke Lötstation mit der Materialtests unter produktionsnahen Bedingungen durchgeführt werden können. Die Löteinheit ist identisch mit den auf den Stringern von Somont angebotenen Löteinheiten. Das neue kompakte und kosteneffiziente Instrumentarium kann platzsparend in jedem Labor und jeder Entwicklungsabteilung untergebracht werden. Neuentwicklungen/Materialien können getestet und anschließend viel schneller als bisher auf dem Stringer verifiziert werden. Dies führt zu einer deutlichen Zeit- und Kostenreduktion der benötigten Anlagen/Produktionskapazität für Entwicklungsprozesse.

Der Löttisch CONSOL ist in der Kategorie „PV Process Improvement“ mit dem Solar Industry Award 2011 nominiert. Die Auszeichnung der Solar Industry Awards sind eine Initiative des „Solar – A PV Management Magazine“. Geehrt werden innovative Herstellungsverfahren und Produktneuheiten in der Photovoltaikindustrie. Der Preis wurde heute am Rande der 26. EUPVSEC in Hamburg verliehen.

Quelle: Meyer Burger Technologie AG, Somont GmbH – Bild: www.solarzukunft.ch

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck