Königlich: „Gotte“ Pippa Middleton ist auf Besuch am Neuenburgersee

Pippa Middelton, die ebenso schöne Schwester der frischvermählten Kronprinzengemahlin von England Kate Middleton, weilt seit gestern überraschend in der Schweiz. Grund dafür: Pippa ist Patin von „Casimir“, dem Kind der Comtesse Marie-Sophie de Montgelas.

Werbung

{loadposition werbung}

In der Eglise Rouge in Neuenburg hielt die seit der Prinzenhochzeit ebenfalls weltberühmte Pippa, die mit richtigem Namen eigentlich Philippa Charlotte Middleton heisst, ihr Patenkind Casimir in den Armen und liess es taufen.

Die Comtesse und Pippa hatten sich befreundet, als sie in London lebten. Pippa, die Schwester von Kate Middleton, habe sofort eingewilligt, Patin für ihr Kind zu werden erklärte Mutter Marie Sophie gegenüber der „SonntagsZeitung“.

Zahlreiche adelige Damen und Herren nahmen an der Zeremonie teil, unter anderem Priscilla, Erzherzogin von Österreich, Prinz Ludwig von Bayern, Prinz und Prinzessin Sylvester von Fürstenberg.

Ob Pippa Middleton noch ein wenig die schöne Schweiz geniesst, oder gleich wieder nach England reist, ist nicht bekannt.

Quellen: SonntagsZeitung, 20min.ch

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck