Schweiz entsendet Armee zur Waldbrandbekämpfung bei Visp

Bern, 27.04.2011 – Die Armee unterstützt die zivilen Behörden des Kantons Wallis bei der Bekämpfung des Waldbrandes bei Visp. Im Einsatz stehen zwei Helikopter des Typs Super Puma sowie mehr als 50 Armeeangehörige.

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Bereits gestern setzte die Armee für die Bekämpfung des Waldbrands bei Visp zwei Helikopter des Typs Super Puma zu Gunsten der Feuerwehr und der Polizei im Kanton Wallis ein. Im Rahmen der Spontanhilfe haben während der Nacht auf heute zudem rund 45 Armeeangehörige die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung sowie die Verkehrsregelung unterstützt.

Heute früh wurden die am Boden eingesetzten Truppen durch frische Kräfte abgelöst, auch stehen wiederum zwei Super Puma im Löscheinsatz. Damit stehen derzeit rund 70 Armeeangehörige im Einsatz. Die Armee hat zudem auf Antrag des Kantons Wallis heute früh einen Teil des Katastrophenhilfe Bereitschaftsverbandes ausgelöst, der die Feuerwehr mit Wassertransporten unterstützen wird.

Werbung