Wird das Wetter jetzt besser? Erneuerung des Wetterradars auf dem Monte Lema

Bern, 21.03.2011 – Der Wetterradar von MeteoSchweiz auf dem Monte Lema im Kanton Tessin wird erneuert. Er ist seit 1993 im Einsatz und liefert Niederschlagsinformationen für den Vorhersage- und Warndienst. Die Bauarbeiten unter der Federführung des Bundesamts für Bauten und Logistik beginnen voraussichtlich am 31. März 2011.

Der Wetterradar des Bundesamtes für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) auf dem Monte Lema ist seit 1993 ununterbrochen im Einsatz. Zusammen mit den Radarstationen Albis und La Dôle liefert er hoch aufgelöste, flächendeckende Niederschlagsinformationen (Regen, Hagel, Schnee) für den Vorhersage- und Warndienst der MeteoSchweiz, für die Luftfahrt und die Flugsicherung, den Strassenverkehr, die Energie- und Landwirtschaft, die privaten Wetterdienste, die Einsatzorganisationen des Bevölkerungsschutzes von Bund, Kantonen, Regionen und Gemeinden sowie für die Armee. Die Ablösung der Radarstation wurde altersbedingt notwendig. Ziel ist es, das Radarmessnetz von MeteoSchweiz auf den neusten Stand von Forschung und Technik zu bringen.

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Das Baumaterial wird mit Helikoptern transportiert. Die Wanderwege am Monte Lema bleiben offen, sie sind jedoch rund um die Baustelle wegen Bauplatzinstallationen und Sicherheitsabschrankungen eingeschränkt begehbar.

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck