Green Bay Packers gewinnen den 45. Super Bowl – lichtgewaltige Halbzeit-Show der „Black Eyed Peas“

In einem irre spannenden Super Bowl XLV gewannen die Green Bay Packers gegen die Pittsburgh-Steelers mit 31 zu 25 und konnten die begehrte Vince-Lombardy Trophy mit nach Hause nehmen.
Das Spiel war bis zum Schluss unglaublich spannend, die Pittsburgh-Steelers lagen in der ersten Hälfte…

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

… des Spiels mit 3 zu 21 weit zurück, konnten aber wertvolle Punkte in einer nervaufreibenden Aufholjagd sammeln und sich bis auf 4 Punkte an die Green Bay Packers herankämpfen. Vor allem Quarterback mit Schweizer Wurzeln Ben Roethlisberger glänzte mit unglaublich perfekten Pässen.

Im dritten Viertel wurden sehr viele Fehlpässe geworfen und kein einziger Punkt erreicht, doch im letzten Viertel war das Feuer zurück und den Green Bay Packers gelang wieder ein Touch Down zum 28 zu 17 und gleich darauf der Ausgleichslauf der Steelers zum 25 zu 28! Was für ein Spiel! Drei Punkte nur noch waren die Kämpfer wieder voneinander entfernt. Ein Feuerwerk an Wendungen und Emotionen!

Die Green Bay Packers erweiterten ihren Vorsprung mit einem Field Goal auf 31 zu 25. Doch die Pittsburgh-Stellers hätten noch alles ausgleichen können. Doch dann lieferte der sonst überzeugende Ben Roethlisberger zwei Fehlpässe, und im letzten alles entscheidenden Wurf erwischten dadurch die Green Bay Packers den Ball und gewannen damit auf einen Schlag den 45. Super Bowl!

Absolut sensationelles Finalspiel der Saison 2010 zweier gleichstarken Mannschaften, doch schlussendlich gewann das Team aus dem Käsestaat Pittsburgh den Super Bowl XLV verdient.

Alles übertreffende Halbzeit-Show

Sensationell und sehenswert war bereits die Nationalhymne gesungen von der faszinierend stimmgewaltigen Christina Aguilera, doch wurde alles bisher dagewesene übertroffen von der Halbzeit-Show der Black Eyed Peas. vom Hallendach abgeseilt schwebten die vier Bandmitglieder auf die Bühne um dann ein aberwitziges Feuerwerk an Soundeffekten, Pyroshows und vor allem Lichtspielen zu bieten, die ganz im Stile des aktuellen Block-Buster Films „Tron“ gehalten war. Auch die Outfits waren dem aktuellen Science Fiction-Film mit Jeff Bridges nachempfunden. Ein faszinierendes Spektakel mit einer Hundertschaft LED-Dioden tragender Statist, die aus Körpern Lichtmuster bildeten deren Farben und Formen ständig änderten. Als Guest-Star wurde noch Usher ebenfalls von der Hallendecke herunter in das Spektakel gelassen und beteiligte sich an einem Song.

Die ARD übertrug den 45. Super Bowl in High Definition auf „ARD HD“ und bot mit ihren Kommentatoren interessante Hintergrundinformationen und Kommentare.

Werbung