Swiss Life hat das Glattzentrum gekauft – Livit übernimmt Verwaltung – Migros bleibt im Glatt

Werbung

Die grosse Schweizer Versicherungs-Gesellschaft "Swiss Life", früher "Rentenanstalt", übernimmt vom Migros-Genossenschafts-Bund das Einkaufszentrum Glatt in Wallisellen. Swiss Life will das Einkaufszentrum langfristig erfolgreich weiterführen. Über den Kaufpreis haben die Parteien leider Stillschweigen vereinbart. Die Migros bleibt dem Glatt als Mieterin erhalten und wird weiterhin "eine hohe Präsenz für die Kundinnen und Kunden im Einkaufszentrum Glatt beibehalten", wie die Migros heute mitteilte.

Swiss Life kauft Glattzentrum

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) schliesst die Ende Januar 2020 angekündigte Suche nach einer neuen Eigentümerschaft für das Einkaufszentrum Glatt erfolgreich ab. Am Freitagvormittag (10. Juli 2020) erfolgte die Unterzeichnung des Verkaufsvertrags. Swiss Life übernimmt das Einkaufszentrum Glatt im Rahmen ihrer Tätigkeiten im Asset Management für Drittkunden. Damit kann Swiss Life Asset Managers über ihre Anlagegefässe den Anlegern Zugang zu einem einmaligen Anlageobjekt bieten.

Was macht die Migros mit dem vielen Geld vom Glattzentrum?

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Swiss Life will das Einkaufszentrum gemeinsam mit dem erfolgreichen Centermanagement langfristig weiterentwickeln. Sämtliche Betriebsmitarbeitenden des Glattzentrums und Mietverträge werden zumindest vorläufig von der neuen Eigentümerin übernommen. Der wirtschaftliche Übergang erfolgt per 1. Oktober 2020. Und was macht die Migros nun mit dem vielen Geld? "Den Verkaufserlös wird die Migros in kundennahe Dienstleistungen investieren", teilt die Migros mit.

Für die Mieter wie auch die Geschäfte der Migros im Glattzentrum hat der Verkauf vorläufig keine Auswirkungen. Die Migros "bekenne sich klar zum attraktiven Standort im Einkaufszentrum Glatt" und wird dank langfristiger Mietverträge weiterhin eine hohe Präsenz für die Kundinnen und Kunden beibehalten.

Swiss Life kauft das Glatt, Tochter Livit verwaltet

Swiss Life ist Eigentümerin eines der grössten privaten Immobilienportfolios der Schweiz und hält Immobilien als langfristige Kapitalanlagen zugunsten ihrer Kunden. Mit Swiss Life Asset Managers ist das Unternehmen seit mehreren Jahren erfolgreich im Asset Management für Drittkunden tätig. Stefan Mächler, Anlagechef von Swiss Life, kommentiert: «Das Glattzentrum hat neben einer attraktiven Auswahl an Shops und Marken wie auch Gastroangeboten in den letzten Jahren immer wieder innovative neue Formate entwickelt. Es gehört in der Schweiz zu den Vorreitern, was die Kombination aus Einkauf, Erlebnis und Treffpunkt betrifft. Diese Marktposition wollen wir auch in Zukunft stärken und wir sind überzeugt, dass das Glattzentrum mittel- bis langfristig ein sehr attraktives Investitionsobjekt ist.» Den Betrieb des Einkaufszentrums wie auch die Betriebsmitarbeitenden übernimmt die Tochtergesellschaft Livit.

"Immobilien-Bewirtschaftung gehört nicht zu den strategischen Schwerpunkten der Migros"

Das Glattzentrum im zürcherischen Wallisellen gehört mit einem Umsatz von rund 600 Millionen Franken und einer Verkaufsfläche von 53'000 Quadratmetern zu den grössten und beliebtesten Einkaufszentren der Schweiz. Die Suche nach einer neuen Eigentümerschaft erfolgte im Rahmen der bekannten strategischen Ausrichtung der Migros: Wie bereits mehrfach kommuniziert, will die Migros-Gruppe vermehrt in die verstärkte Profilierung im Kerngeschäft, den Ausbau des Convenience-Segments, digitale Vertriebskanäle sowie den Gesundheitsbereich investieren. Die Migros will den Kundinnen und Kunden künftig insbesondere in diesen Segmenten Mehrwerte bieten. Demgegenüber gehört die Immobilien-Bewirtschaftung nicht zu den strategischen Schwerpunkten des Migros-Genossenschafts-Bundes.

Quelle: Migros-Genossenschafts-Bund, Medienstelle
Bild: © HappyTimes

 
 
Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon