Der Wilberforce-Award von Dick Smith: Gewinnen Sie eine Million mit einer Idee, wie das Bevölkerungswachstum gestoppt werden kann

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Der erfolgreiche und wohltätige Unternehmer und Umweltschützer Dick Smith, ausgezeichnet als „Australier des Jahres“, verspricht dem Gewinner oder der Gewinnerin, der oder die ein umsetzbares Konzept vorlegt, das Wachstum der Bevölkerung zu stoppen, 1 Million australische Dollar (ca. 960’000 Franken).

Dick Smith sucht nach einer Alternative zum auf der Welt verbreiteten Modell des ständigen Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums. Das prognostizierte Bevölkerungsvolumen in 2050 beträgt derzeit etwa 9 Milliarden Menschen.

Award nach dem Sklaverei-Kritiker William Wilberforce

Der versprochene Preis wurde nach dem Briten William Wilberforce genannt, der vor rund 200 Jahren gegen die Sklaverei ankämpfte, obwohl die damaligen Politker die Meinung vertraten, die Weltwirtschaft würde ohne Sklav zusammenbrechen.

„Wir brauchen einen Wilberforce-Gewinner, um die Sklaverei der Neuzeit abzuschaffen, nämlich die lächerliche Abhängigkeit von ständigem Wachstum“, ohne die viele der Solzialwerke und viele der Firmen zusammenbrechen würden, oder zusammenbrechen drohten, sagte Smith in Sidney, wo er einen Koffer mit einer Million in 100 Dollar-Noten für den Gewinner oder die Gewinnerin präsentierte.

„Ich kündige heute den „Dick Smith’s Wilberforce Award“ an, für einen jungen Menschen unter 30 Jahren, der mich durch seine Fähigkeit, eine Alternative zu unserem Bevölkerungswachstum und unserer Konsumausgaben-besessenen Wirtschaft zeigt, beeindrucken kann. Ich werde das ganze nächste Jahr nach Bewerber suchen, die bei der nächsten Generation von Führungskräften unseres unblaublichen Planeten dringend benötigt werden. [..] Die Bewerber müssen überzeugen können, dass wir eine tragfähige und starke Weltwirtschaft haben können, die nich besessen von einem Wachstum seiner selbst willen ist, sondern eine Weltwirtschaft basierend auf einer stabilen Bevölkerungszahl und nachhaltigem Verbrauch von Energie und Resscourcen ohne der Sucht nach Wachstum“, so Smith.

Wie beim Nobelpreis kann man sich nicht selber bewerben, sondern wird nominiert und vorgeschlagen. In einem Jahr wird der Gewinner oder die Gewinnerin verkündet werden.

Teilweise finanzieren will Dick Smith den Award durch den Verkauf einer DVD, die er den Bewerber in seinem „Fünf-Punkte-Plan zum Erreichen des Wilberforce-Awards“ zum Kauf empfiehlt und die für 20 Dollar viele Tipps und interessante Informationen und Hintergrundberichte enthalten soll.

Quelle, Bild und weitere Details: www.dicksmithpopulation.com

 

 

Werbung