„Fischmensch“ Peter Colat holt gleich 3 neue Weltrekorde an einem Wochenende im Freitauchen unter Eis!

Peter Colat Fischmensch 3 Weltrekorde im Freitauchen unter Eis


Wie ein Fisch: Peter Colat taucht 80 Meter unter der Eisdecke mit nur einem Atemzug.

Werbung

Der mehrfache Schweizer Meister und Weltrekordhalter im Apnoetauchen, Peter Colat (46), sicherte sich am Wochenende in nur zwei Tagen gleich 3 Weltrekorde im Streckentauchen – und das im nur 2 Grad kalten Wasser, unter einer geschlossenen Eisdecke! Über die phänomenalen Fähigkeiten des Schweizer „Fischmenschen“, seinen Atem fast beliebig lange unter Wasser anhalten und kontrollieren zu können, hatte HappyTimes bereits in der Vergangenheit schon mehrfach berichtet. Nun hat sich Peter Colat einen Traum erfüllt, und gleich 3 Einträge im Guiness Buch der Rekorde gesichert:

Freitaucher Peter Colat mit 3 Weltrekorden 2018

Nun konnte sich der sympathische 46-jährige Zürcher Peter Colat aus dem idyllischen Aesch bei Neftenbach – Heimatort von Natalie Rickli und Nachbarsgemeinde der HappyTimes-Redaktion –  zu seinem 20-jährigen Freitauch-Jubiläum einen Traum erfüllen: 3 Weltrekord-Versuche in nur einem Wochenende. Dazu musste das Tauch-Genie zuerst noch etwas Geld sammeln, immerhin waren viele Vorbereitungen, die Reise und rund 15 Helferinnen und Helfer nötig. Doch dank einer tollen Crowd-Funding-Aktion, an der sich nach einem Aufruf auf Facebook auch viele HappyTimes-Leser beteiligten, wurde der angestrebte Betrag von 5’500 Franken, schlussendlich mit 7’760 Franken sogar noch deutlich, nämlich um 141%, übertroffen!

1. Rekord: 155,4 Meter unter Eis mit nur einem Atemzug

Dann am 12. Januar 2018 wurde es für Peter Colat endlich ernst mit seinen 3 Weltrekord-Versuchen: In der ersten Disziplin, dem Streckentauchen mit Anzug und Flosse, legte er, am Freitagvormittag, mit nur einem einzigen Atemzug eine Strecke von 155,4 Metern zurück und verbesserte damit den bestehenden Rekord gleich um 3 Meter.

2. Weltrekord: 110,2 Meter unter Eis ohne Flossen

Den zweiten Rekordversuch unternahm er am Samstagmorgen. In der Disziplin Streckentauchen unter Eis, mit Anzug aber ohne Flossen, erreichte er eine Weite von 110,2 Metern und sicherte sich damit den zweiten Weltrekord.

3. Weltrekord: 80 Meter unter Eis ohne Flosen, ohne Taucheranzug!

Für den dritten Weltrekord in nur zwei Tagen musste er am Samstagnachmittag, nur mit einer Badehose bekleidet und ohne die Hilfe von Flossen, im 2°C kaltem Wasser eine Strecke von 80 Metern zurücklegen. Mit dieser erfolgreich erbrachten Leistung war auch der 3. Weltrekord gesichert!

So etwas gab es noch nie! Gleich 3 Weltrekorde in nur 2 Tagen, das ist schon etwas aussergewöhnliches und zeigt die enormen Fähigkeiten, die in Peter Colat stecken. Wir gratulieren Peter Colat herzlich!

Mehr über Peter Colat im Internet unter: www.freediving.ch

Peter Colat Weltrekord 2018
Geschafft! Peter Colat strahlt in der Mitte seiner Helfer.

Quelle: Freediving.ch
Bild1: Sandra Vollmar
Bild:2: Sabine Krakau

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck