„Gugus-Projekt“ Hafenkran Zürich wird weiterverfolgt

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

Der Zürcher Stadtrat widersetzt sich dem Gemeinderat und will das Projekt „Zürich Transit Maritim“ fortsetzen. Der Gemeinderat hatte im Dezember eine Teilsumme von 80’000 Franken aus dem Budget gestrichen und den Stadtrat aufgefordert, die Aktion abzubrechen. Das Projekt von vier Künstlern wollte einen Hafenkran bei der Fleischerhalle aufstellen und Zürich als Hafenstadt präsentieren.

Das ganze sollte 600’000 Franken kosten – 229’000 Franken davon seien bereits jetzt schon ausgegeben worden.

SVP Fraktions-Chef Mauro Tuena ist entsetzt über den Entscheid des Stadtrates, der sich über den Gemeinderat hinwegsetze. Die Voten seien so klar gegen das Projekt gerichtet gewesen, dass der Stadtrat das Projekt hätte abbrechen müssen. Zürich habe in der momentanen finanziellen Situation „kein Geld für solche Gugus-Projektli“ so SVP-Mann Tuena.

Ruth Genner von der Grünen Partei, und verantwortliche Stadträtin, räumte ein, dass der Stadtrat nochmals bei der Budgetdebatte über das Projekt abstimmen müsse, und diesen zweiten Entscheid werde sie dann berücksichtigen, wenn der Gemeinderat nochmals Nein sage, werde der Hafenkran aus dem Projekt gestrichen, sagte Ruth Genner, ehemalige Präsidentin der Grünen Partei.

 

Quellen: zurich-transit-maritim, nzz online
Quelle Bild: zurich-transit-maritim.ch

 

Werbung
HappyShirt T-Shirts kaufen Schweiz mit schönen Sprüchen