Erfolgreiche upc cablecom: Mehr Kund und mehr Umsatz im ersten Quartal 2015

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Carlos Leal und Stéphanie Berger machen offenbar einen guten Job: Im ersten Quartal 2015 vermochte sich upc cablecom weiter zu steigern und konnte seine Abonnementenzahl in diesem Zeitraum um 11‘200 auf 2‘605‘200 Abonnentinnen und Abonnenten erhöhen sowie den Quartals-Umsatz auf 330,8 Millionen Franken steigern.

upc cablecom-Umsatz von über 330,8 Millionen Franken im ersten Quartal

Erneut stark zulegen konnte das Unternehmen unter anderem im Internetbereich (+ 10‘500 Abonnemente). Die höhere Kundenzahl wirkte sich auch auf den Umsatz aus: Dieser beträgt im ersten Quartal 2015 CHF 330,8 Millionen und ist damit um CHF 16,0 Millionen oder 5,1 Prozent höher als in der Vorjahresperiode.

upc cablecom Mobilfunk-Segment wächst rasant

Seit einem Jahr bietet upc cablecom ihren Kund auch Mobilfunk an. Im Bereich Mobile verzeichnete das Unternehmen im ersten Quartal 2015 einen Anstieg von 65,9 Prozent auf 14‘600 Kunden. Vorerst war das Angebot nur für betehende Kund reserviert, seit Ende April können nun aber alle Interessierten bei upc cablecom ein Mobil-Abo ohne Mobiltelefon bestellen.

In drei Monaten 10‘500 neue Internetkunden

Seit einem Jahr bietet upc cablecom landesweit Geschwindigkeiten von bis 250 Mbits/s und wird diese in diesem Jahr weiter ausbauen. Auch der Zusatzservice Wi-Free findet grossen Anklang: Auf inzwischen rund 520‘000 Homespots ermöglichen sich Kunden von upc cablecom gegenseitig kostenlosen, unlimitierten Internetzugang und schaffen so das grösste WLAN-Netz der Schweiz. Per 31. März 2015 zählte upc cablecom 739‘800 Internetabonnemente, 10‘500 mehr als zum Jahresende 2014. Im Vergleich zur Vorjahresperiode wuchs die Anzahl Internetkunden gar um 64‘300.

{loadposition upc}

 

Bereits fast eine halbe Million Festnetz-Kund

Im Bereich Festnetztelefonie sprechen die Zahlen ebenfalls für sich: im ersten Quartal 2015 wuchs die Anzahl Kund um 11‘800 auf 480‘500. Mit der kostenlosen upc Phone App können alle Festnetztelefonie-Kund ihren Anschluss zu Festnetztarifen auch unterwegs auf ihrem Smartphone nützen, sogar im Ausland. Das Festnetz-Telefon läuft einem also immer hinterher – gerade für Kleingewerbler, die oft unterwegs sind, sehr praktisch.

Mehr als 2,6 Millionen Abonnement

upc cablecom vermochte ihre Kundenzahl im ersten Quartal 2015 zu vergrössern. Die Gesamtzahl der Abonnemente beträgt nun 2‘605‘200 und ist damit um 11‘200 höher als im Vorjahresvergleich. Einzig im TV-Bereich wurde ein marginaler Abwärtstrend festgestellt von 1,2 Prozent auf 1‘370‘200 Kunden.

Im Geschäftskundenbereich konnte upc cablecom ebenfalls zulegen. Zwischen dem 31. März 2014 und dem 31. März 2015 kamen mehr als 10‘100 Geschäftskunden hinzu.

Die Leistungen für diese grosse Anzahl Kunden werden gemäss upc cablecom auch in Zukunft stetig ausgebaut: Die Videothek MyPrime verfügt mittlerweile über 12‘000 Inhalte aus den Bereichen Filme, Serien, Dokumentationen und Kindersendungen

Quartals-Umsatz stieg auf 330,8 Millionen Franken

Das insgesamt breite Wachstum wirkte sich auch nachhaltig auf den Umsatz aus. Dieser stieg gegenüber der Vorjahresperiode um CHF 16,0 Millionen oder 5,1 Prozent auf CHF 330,8 Millionen.

Eric Tveter verspricht: Internet-Speed wird nochmals deutlich gesteigert!

Eric Tveter, CEO der Regionalgesellschaft UPC Austria/ upc cablecom, freut sich über diese Zahlen. „Es ist schön zu sehen, dass wir weiterhin in wichtigen Bereichen wachsen. Der millionste Horizon-Kunde von Liberty Global, den wir im Februar in der Schweiz begrüssen durften, ist nur ein Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg und bereit für die Zukunft sind. Wir werden unsere Angebote laufend ausbauen – sei es im Internetbereich, wo die Geschwindigkeit beträchtlich gesteigert wird oder im Mobilfunkbereich, den wir dieses Jahr weiter vorantreiben werden.“

Quelle: upc cablecom
Bild: © upc cableocm
 

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck