(Bilder) iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple stellt neues iPhone und die Apple Watch vor – alle Details und Preise der neuen Geräte


Da sind sie endlich: Das neue iPhone 6 und die Apple Watch

Apple hat an seiner Keynote vom 9. September 2014 sein neues iPhone 6 vorgestellt, sowie die neue Apple Watch, die als Ergänzung zum iPhone 5 und iPhone 6 dienen kann. Das neue iPhone überrascht nicht so sehr. Es sieht gleich aus wie iPhone 4 und iPhone 5 vorher, ist lediglich etwas grösser geworden und gibt es in zwei Abmessungen, iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die Kanten des Geräts sind runder und auf der Rückseite steht die Linse leicht vor.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 ist mit einem 4,7 Zoll Bildschirm bestückt mit einer Auflösung von 1334x750 Pixeln, das Display besteht nicht aus Saphir-Glas wie im Vorfeld vermutet wurde. Das grössere iPhone 6 Plus misst 5,5 Zoll in der Diagonale und ist damit noch etwas grösser als das riesige 5,1 Zoll Display von Samsungs Topmodell Galaxy S5, das HappyTimes kürzllich hier getestet hat.  Der Bildschirm des iPhone 6 Plus hat die Full-HD Auflösung von 1920x1080 Pixeln und somit leider kein neues, noch schärferes 4K-Display, wie es zum Beispiel LG mit dem G3 schon anbieten. Das iPhone 6 Plus ist 7,1mm dünn, das kleinere iPhone 6 sogar noch 0,2mm weniger.

Wie Samsung bietet Apple das iPhone 6 Plus zur Einhand-Bedienung in einem speziellen Modus an. Der neue Chip der iPhone 6 ist natürlich etwas schneller und soll weniger Strom verbrauchen, der Akku soll länger halten. Leider kann das Telefon nicht drahtlos geladen werden, wie das ebenfalls Vor der Keynote erhofft wurde. Auch ist es nicht wasserdicht wie sein Konkurrent das Galaxy S5. Als neuer Sensor kommt ein Höhenmesser ins Gerät.

8 Megapixel-Kamera im iPhone 6

Dann ein kleiner Schock: Das iPhone 6 kommt wieder lediglich mit einer 8 Megapixel Kamera daher, wo doch die Konkurrenz von Samsung schon länger eine 16 Megapixel Kamera verbaut hat. Die Kamera im iPhone 6 soll aber schneller arbeiten als in iPhone 4 und 5 und Gesichter schneller erkennen können, sowie über einen optischen Bildstabilisator verfügen. Deshalb auch die vorstehende Linse auf der Rückseite des Geräts.  

Filmen in Super-Zeitlupe möglich

Filmen kann man mit Full-HD-Auflösung 1080p, Samsung filmt bereits im S5 mit der vierfachen Auflösung, in 4K. Damit die höher auflösenden Filme Platz haben, gibt es das iPhone 6 mit 128 Gigabyte Speicher. Das heisst aber auch, dass immer noch kein austauschbarer SD-Chip verbaut wird und man das Gerät nicht aufrüsten oder Chips austauschen kann. Das iPhone 6 glänzt dafür mit einem Super-Zeitlupenmodus, der 240 Bilder pro Sekunde aufnehmen können soll.

iPhone 6 Verfügbarkeit: Ab September in den USA bis Ende Jahr in der Schweiz

Bis das neue iPhone 6 herauskommt dauert es noch ein bisschen, in den USA wird es ab dem 19. September erhältlich sein, in der Schweiz bis Ende Jahr.

Preise iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 kommt mit dem bereits früher vorgestellten Betriebssystem iOS 8. Die Preise für die Schweiz sind wie folgt: Das grosse iPhone 6 Plus kostet zwischen 1119 Franken für das Flagschiff mit 128 GB Speicher und 879 Franken für das 16 GB Modell, für das kleinere iPhone 6 werden zwischen 999 Franken für das 128 GB Modell und 759 Franken für die kleinste 16 GB Variante fällig.

Apple Pay

Weiter stellte Apple CEO Tim Cook "Apple Pay" vor. Das iPhone 6 verfügt nun also offenbar endlich über den lang ersehnte und schon im iPhone 5 erwartete NFC-Chip. In der Zwischenzeit sind aber sogar Gratis-Kreditkarten von Migros und Coop mit dem NFC-Chip bestückt, weshalb NFC das nun Ende 2014 im brandneuen iPhone 6 nicht mehr so eine Sensation ist, wie es vor zwei Jahren der Fall gewesen wäre. Zahlen soll man bei Apple Pay über den NFC-Chip im Telefon, es können mehrere Kreditkarten hinterlegt werden und man kann dann auswählen welche Kreditkarte belastet werden soll, dann muss man sich mit dem Fingerabdruck-Scanner im Telefon indentifizieren.

One more thing… Die Apple Watch!

 

Schick ganz in weiss: Die neue Apple Watch

Tim Cook leihte sich den weltbekannten Satzbeginn des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs aus und kündigte „One more thing…“ an, und präsentierte die Apple Watch. Es handelt sich um eine schlichte, rechteckige Uhr mit analoger Anzeige auf einem kleinen Display. Der Touchscreen ist berührungsempfindlich, zudem können über die Krone der Uhr und einen darunter gelegenen Button verschiedene Funktionen abgerufen werden. Die Apple Watch hat das Saphir-Glas, das beim iPhone 6 erwartet wurde, und es verfügt zudem über eine kabellose Auflademöglichkeit! So muss man die Uhr nie einstecken sondern kann sie auf ein rundes, magnetisches Metallteil legen, und sie lädt sich kontaktlos auf, wie das zum Beispiel bei Elektrozahnbürsten schon länger funktioniert. Warum hat Apple diese Technik im iPhone 6 nicht auch gebracht, wenn die Hardware dazu ja schon vorhanden ist?

Die Apple Watch verfügt über keine eigene Telefonfunktion, man muss dazu also noch ein iPhone 5 oder das neue iPhone 6 besitzen, mit dem iPhone 4 funktioniert die Uhr leider nicht. Die Uhr ist in einem zeitlosen Design gehalten, es soll sie als kleine und als grosse Version geben, für schmale und breitere Handgelenke. Es gibt sie in Aluminium und Gold. Mit der Uhr kann man die Musikwiedergabe auf seinem Mac steuern, es soll Apps für die Uhr geben, die einem Nachrichten und News anzeigen. Auch die Spracherkennung Siri ist mit an Bord, man kann also zukünftig cool wie David Hasselhoff mit KITT in seine Uhr sprechen. Apple Maps wird auch mitgeliefert, benötigt aber auch ein iPhone 5 oder 6 in der Tasche, da die Uhr über keinen eigenen GPS-Chip verfügt.

Der Preis der Uhr wird für die USA mit 349 Dollar angegeben, es soll sie im 2015 geben. Die Uhr soll ebenfalls über Apple Pay verfügen.

U2 verschenkt neustes Album!

Bono von der Band U2 hatte anlässlich der Präsentation von iPhone 6 und iWatch, die nun Apple Watch heisst, ein Geschenk für alle iTunes-NutzerInnen und erlaubt allen das neue U2-Album „Songs of Innocence“ ab sofort gratis herunterzuladen. Dankeschön Bono!

Etwas mehr erwartet: Apple Aktie sinkt nach Keynote

Das wars von der Apple Keynote September 2014. Endlich wissen wir, wie das iPhone 6 aussieht. Apple hat technisch wieder nahe an die Konkurrenz aufgeholt, doch nicht mehr wie früher, neue Massstäbe gesetzt oder ganz neue Erfindungen gezeigt und neue Märkte erschlossen. Die Apple-Aktie machte denn auch nach dem Ende der Keynote einen Sturzflug von 102.50 Dollar runter auf den tiefsten Tagesstand von 96,14 Dollar, erholte sich bis Börsenschluss wieder etwas, was zeigt, dass der Markt vielleicht im ersten Augenblick etwas mehr von Apple erhofft hatte, doch stellte das Unternehmern aus Cupertino eigentlich solide, technisch aktuelle Geräte vor, Apple ist vielleicht einfach nicht mehr der vorauseilende Vorreiter der Branche wie früher.

 

Bilder iPhone 6 und iPhone 6 Plus und Apple Watch

Gross und klein glücklich vereint: Das neue iPhone 6
und das grössere iPhone 6 Plus


Wieder drei Farben zur Verfügung: weiss, schwarz und goldfarben


Das neue iPhone 6 und die Apple Watch im Grössenvergleich

 

Bilder der neuen "iWatch" Apple Watch 2014:

Die Apple Watch gibts in verschiedenen Farben und diversen Uhrenbändern

 

Quelle: Apple Keynote / www.apple.com
Bilder: © Apple.com

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (1)

  • iEiei

    Die Apple Watch gefällt mir recht gut, vor allem in weiss.

Empfehlung der Redaktion:

Schweizer Zeitung bringt seit 10 Jahren täglich nur gute Nachrichten - Happy Birthday HappyTimes!

HappyTimes feiert 10. Geburtstag 2019 - 10 Jahre nur gute Nachrichten

Für einmal verbreitet die Zeitung "HappyTimes" gute News in eigener Sache, denn am 8. August 2019 feierte HappyTimes.ch seinen 10. Geburtstag! Bereits seit 1...

 

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Neuste Kommentare

P959_is_fun
Schön, das hört sich an wie der Königsegg Spinoff FreeValve, von dem man schon lange nichts mehr geh...
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.
Daniel
Diese Studie müssen unsere Politiker zwingend lesen.
Unsere direkte Demokratie, unsere starke Wirts...

Suchen in HappyTimes

HappyShopping! Online einkaufen mit HappyTimes

HappyShopping mit HappyTimes seit 2012

 

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen