upc cablecom-Kund geniessen ab sofort 17 neue Sender und zusätzlich 21 Sender in HD – neu auch Schweizer Sender 3+ in HD!

cablecom-gallery_infrastruktur_print_netzbetrieb001

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

In der Nacht auf heute hatten vermutlich die einen oder anderen upc cablecom-Techniker Überstunden leisten müssen: Denn als kostenloses Update für upc cablecom-Kund wurden in der Nacht in der ganzen Schweiz über 17 neue Sender aufgespielt. Zusätzlich werden 21 bestehende Sender neu in HD-Qualität ausgestrahlt. Die deutschen Privatsender SAT.1, ProSieben und kabel eins sowie der Schweizer Privatsender 3+ werden heute erstmals in der Schweiz in HD aufgeschaltet.

upc cablecom erweitert ihr ohnehin schon umfassendes Fernsehangebot durch weitere interessante und beliebte Sender. Die grösste Kabelnetzbetreiberin der Schweiz integriert ab heute landesweit total 17 neue Sender in ihr Programm: zwei in der Deutschschweiz, elf in der Romandie und vier im Tessin. Nie zuvor in ihrer Geschichte schaltete upc cablecom an einem einzigen Tag so viele neue Fernsehsender auf. In den nächsten Monaten wird das Unternehmen weitere Sender ins Angebot aufnehmen.

In der Deutschschweiz wurden mit RTL Nitro und Glitz HD zwei Sender ins Programm integriert, die sich auf Filme und Serien fokussieren. In der Romandie wird eine Vielzahl von französischen Sendern das Programmpaket „Comfort“ ergänzen. Die neuen Sender in der Westschweiz richten sich in erster Linie an Interessenten von Dokumentationen, Musik und Sport. Mit der Integrierung mehrerer neuer Kindersender dachte upc cablecom auch an die jungen Zuschauer. Im Tessin ergänzen mit La 7 d, Rai HD und La 5 drei renommierte Kanäle das Angebot.

„Mehr Leistung, mehr Freude“

Neben 17 neuen Sendern erwarten die Fernsehkund von upc cablecom 21 bestehende Sender neu in HD-Qualität. Vier dieser Sender sind erstmals in der Schweiz zu sehen: die drei deutschen Privatsender SAT.1, ProSieben und kabel eins sowie der Schweizer Unter-haltungskanal 3+. Diese vier Sender sind bereits im digitalen Grundpaket „Mini“ erhältlich.

Mit der Aufschaltung von knapp zwei Dutzend Sendern in HD unterstreicht upc cablecom ihr Motto „Mehr Leistung, mehr Freude“ und unternimmt den nächsten Schritt Richtung digitales Fernsehen. Die Eingliederung der Sender unterstreicht die rasant zunehmende Kundennachfrage nach digitalem Fernsehen und HD-TV in der Schweiz.

Wie komme ich zu den neuen upc cablecom Sendern?

Falls Sie nicht automatisch beim Einschalten der Cablecom-Box darauf hingewiesen werden, dass Sie im Besitz des neuen Updates sind, dann hilft es, wenn Sie die upc cablecom-Box für 10 Sekunden vom Stromnetz trennen und dann wieder einstecken und einschalten. Nun lädt die Box das Update vom Netz und Sie müssen noch Ihren persönlichen Zugangscode eingeben um die Installation abzuschliessen. 

Alternativ können Sie auch im Menü der upc cablecom-Box unter „Netzwerk“ einen automatischen Sendersuchlauf durchführen, der dann ebenfalls die neuen Sender findet.

Aber in fast allen Fällen wird das alles nicht nötig sein, sondern das upc cablecom-Gerät lädt das Update selbständig vom Netz und wird Sie lediglich uf das erfolgreiche Update hinweisen, wenn Sie sich heute Abend gemütlich vor den Fernseher flätzen und mit wehenden Haaren in den vielen neuen, schärferen Kanälen surfen. 

Weitere Informationen unter: www.upc-cablecom.ch 

Quelle und Bild: upd cablecom

 

Werbung