Rekord: cablecom durchbricht die Internet Schallmauer: 1.37 Gbit/s - 70 mal schneller als schnellste DSL von Swisscom

Zürich -  Anlässlich des Kongresses der europäischen Kabelnetzbetreiber vom 15.-17. Februar in Luzern sorgt cablecom heute international für Furore. Im Technologie-Eldorado Zürich West hat die grösste Kabelnetzbetreiberin der Schweiz eindrücklich die Zukunftsfähigkeit des Kabelanschlusses unter Beweis gestellt. Im Rahmen eines Rekordversuchs erzielte cablecom eine bisher unerreichte maximale Internetgeschwindigkeit von 1.37 Gigabit pro Sekunde – über ein konventionelles Koaxial-Fernsehkabel.

Damit wurden Daten fast 70 mal schneller durch den Kabelanschluss gejagt, als dies bei den schnellsten DSL-Angeboten möglich ist: Der Beweis für die Zukunftssicherheit der Kabelnetze.

Gemäss dem olympischen Leitsatz „Schneller, höher, weiter…“ bewegt cablecom seit 1994 den Schweizer Telekommunikationsmarkt wie kein zweites Unternehmen. Als Pionier für Internet Breitbandangebote hat cablecom wiederholt Innovationsstärke bewiesen und den technologischen Fortschritt angeführt. Und so reiht sich auch der jüngste Erfolg nahtlos in diese Geschichte ein – cablecom drehte heute den Internet-Hahn nochmals massiv auf. In einem Testaufbau liess cablecom Daten mit fantastischen 1.37 Gigabit pro Sekunde durch das Kabel sausen und übertraf dabei alle Erwartungen. Mit dieser Geschwindigkeit lässt sich beispielsweise ein HD-Film in weniger als 20 Sekunden herunterladen oder mehr als 100 Lieblings-Songs in weniger als 1 Sekunde.

Tatkräftig und leistungsstark

Für den Leistungstest hat cablecom eng mit Partner Cisco zusammengearbeitet und dabei aus heute frei erhältlichen Komponenten ein Modem der Zukunft gebaut. So konnte der für den Rekordversuch nötige Datendurchsatz erreicht werden. Nicht nur Modems, sondern auch Endgeräte wie Laptops und WLAN-Netzwerkelemente sind heute noch nicht für derart hohe Bandbreiten gerüstet. So wurde der Rekordversuch unter anderem erst dank neuesten Cisco Elementen (CMTS uBR10012, uBR-MC3G60V) überhaupt möglich.

 



Bereit für die Zukunft – schon heute

Der Zeitpunkt für eine kommerzielle Einführung solch hoher Geschwindigkeiten ist zurzeit noch nicht absehbar. Der erfolgreiche Test beweist jedoch: Dank Investitionen von mehr als 1.5 Mrd. Franken in den letzten Jahren, verfügt cablecom heute über ein Telekommunikationsnetz für absolute Höchstleistungen. Diese flächendeckende und in der Schweiz einzigartige Breitband-Infrastruktur erlaubt bereits heute superschnelle Internetgeschwindigkeiten. So bieten die Fiber Power Internetangebote von cablecom Download Geschwindigkeiten von 100 Mbit/s. Alfred Seiler, Vice President Network Services von cablecom: “Der Kabelanschluss steht heute glänzend da. Dank unserem technologisch führenden Netz sind cablecom Kunden bereit für die Ansprüche von Morgen.“ Eric Lennon, CTO der europäischen Breitbandaktivitäten der cablecom Muttergesellschaft Liberty Global ergänzt: „Dieser Test zeigt, dass unsere Glasfaser-Koaxial Hybridstruktur dafür bereit ist, Geschwindigkeiten von über 1Gbit/s zu erreichen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Partnern aus der Chiptechnologie und Systemlieferanten wie Cisco derart leistungsfähige Produkte zu lancieren.“

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...
Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...