SnowHaze macht Sie im Internet unsichtbar: ETH-Studenten entwickelten Sicherheits-App

Das Smartphone-App "SnowHaze" wurde von einem Team aus fünf Studenten der Informatik und des Maschinenbaus der ETH Zürich entwickelt. Die App schützt persönliche Daten und löscht die hinterlassenen Spuren auf dem Gerät versprechen die Anbieter. Zudem verwischt es Spuren, die jeder von uns im Internet hinterlässt. SnowHaze ist gemäss den Entwicklern die erste App, die einen umfassenden Schutz der persönlichen Daten auf dem Gerät und im Internet bietet. Schutz der privaten Daten ganz einfach und für alle, dank einer neuen Schweizer Erfindung:

"Ich habe nichts zu verbergen" ist relativ

Obwohl die meisten Menschen denken "Ich habe nichts zu verbergen", wissen sie vermutlich nicht, dass auch schon einfache Informationen über sie sehr wertvoll und potentiell schädlich sein können. Ein Beispiel: Google verkauft eine Suchanfrage über eine Erbkrankheit an einen Krankenversicherer, der deshalb einen Versicherungsabschluss ablehnt.

Viele populäre Browser (Chrome, Safari, Firefox, etc.) geben vor persönliche Daten zu schützen, tun es aber nicht wirklich, so die Entwickler von SnowHaze. Durch die Kombination verschiedener Technologien sei SnowHaze in der Lage, persönliche Daten auf dem Gerät und im Internet umfassend zu schützen. Einige dieser Technologien sind: Trackingscripts blockieren, User Agent automatisch wechseln, automatisch über HTTPS verbinden, JavaScript deaktivieren, Verlauf nicht aufzeichnen und vieles mehr.

Sicherheit für alle: SnowHaze App ist intuitiv bedienbar

"Das schöne an der App ist, dass sie von AnfängerInnen wie auch Profis verwendet werden kann. Die Benutzung von SnowHaze ist intuitiv, bietet aber trotzdem alle Einstellungsmöglichkeiten, die fortgeschrittene User benötigen. Weiter haben wir eine Trash-Funktion eingebaut, die automatisch adult-content-websites erkennt und nicht im Verlauf speichert. Unsere Vision ist, den Nutzerinnen und Nutzern die Datenhoheit zurückzugeben," verspricht Pressesprecher Jan Schilliger in seinem Pressebericht an HappyTimes.

Vernebelung als beste Tarnung: Bereits gesammelte Daten im Internet verändern

Und die Arbeit geht den 5 Stunden auch in Zukunft nicht aus, denn sie haben weiter grosse Pläne: "Wir arbeiten momentan an Möglichkeiten, nicht nur das Datensammeln zu unterbinden, sondern auch Daten, die schon gesammelt wurden, gezielt zu verändern und zu verfälschen." Denn die sicherste Methode um bereits gesammelte Daten im Internet wertlos zu machen ist die, eine Unmenge an weitere Daten zu veröffentlichen, so dass kein eindeutiges Profil mehr der einzelnen Person entsteht. Diese Vernebelungspraxis wird bereits heute von Internet- Sicherheitsprofis angewandt um Personen im Internet "verschwinden" zu lassen. Das Löschen einer Person oder eines Eintrages im Internet ist einfach nicht möglich, also wird unter gleichem Namen oder Eintrag eine Flut von neuen, falschen Informationen veröffentlicht, so dass nicht mehr erkannt werden kann, welches der eigentliche, richtige Internet-Eintrag war.

SnowHaze App in 6 Sprachen

SnowHaze wird in 6 Sprachen (Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Japanisch) und weltweit für CHF 3.00 verfügbar sein (UVP). SnowHaze wurde von Illotros GmbH entwickelt. Illotros GmbH besteht aus den 5 Studenten der ETH Zürich.

Die App ist bereits in Apples iTunes Store verfügbar, und soll später auch für Android angeboten werden.

Quelle: SnowHaze.com
Bilder: © SnowHaze.com

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden
facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen

Neuste Kommentare

Angelo
Wie recht er hat. So viele schlechte Nachrichten wie heut ein den Zeitungen steht braucht wirklich k...
I ❤ Honig
Luna Google
Den Reflektor braucht es nicht für eine Messung, der Mond reflektiert genug. Dass ein Signal zurückk...

HappyJobs - Traumjob hier finden:

Arbeitsstellen in Schweiz
Jobs, Stellen, jobsuche, jooble
 
jooble