(Test) Schöner Tippen: Neue Tastatur und Maus "Microsoft Designer Bluetooth Desktop" im Test

Edles Design mit hoher Funktionalität: Microsoft bringt eine ultraflache Tastatur mit integriertem Nummernblock und superflacher Maus auf den Markt, die bequem und einfach via Bluetooth mit Computer und Laptop verbunden werden kann. HappyTimes konnte den brandneuen Designer Bluetooth Desktop bereits testen und ist begeistert und beeindruckt vom stylishen Design:

Schöner Tippen: Microsoft Designer Desktop mit edler Tastatur und Maus

Fast schon Schwedisch: Mit ihrem sehr schlichten, kubischen Design, ultraflach und ohne jeden Schnörkel, wirkt die neue Microsoft-Tastatur wie aus der Bauhaus-Ära und erinnert an edle, schwedische Designkunst. Die mattschwarze Oberfläche vermittelt Style, wirkt zeitlos und verdient den Namen "Designer Desktop" vollauf, den Microsoft der neuen Tastatur mitgegeben hat. Auch haptisch ist das Keyboard angenehm: Die Tasten sind nicht aus schnödem Hartplastik, sondern vermitteln ein etwas weiches, warmes Touch-Gefühl, das an Softlack aus dem Automobilbau erinnert aber kratzfester ist. Die Anschlagwege beim Tippen sind kurz wie bei einer Laptop-Tastatur und erlauben rasende Geschwindigkeiten bei der Eingabe. Das Tippgeräusch (in Grossraumbüros von Bedeutung) ist dabei sehr leise und tönt eher wie ein leises Mäuselispeln statt Baustellenklackern.

Trotz minimaler Grösse viele zusätzliche Funktionstasten - ideal für Windows 10

Trotz der geringen Grösse des Keyboards hat Microsoft noch alle relevanten Steuerungstasten eingefügt mit denen man Musik steuern, Lautstärke anpassen und Bildschirmhelligkeit regeln kann. Zusätzlich kamen 4 neue Tasten oberhalb des Zahlenblocks zum Einsatz, die direkten Zugriff auf Suchfunktionen, Teilen von Inhalten, Verwalten von angeschlossenen Geräten und zum Aufrufen der Systemsteuerung erlauben. Die gleichen Funktionsgruppen übrigens, die sich bei Windows 8.1 und bei Windows 10 in den Bildschirm schieben, wenn man den Zeiger in eine Ecke führt. Und natürlich ist auch eine Windows-Starttaste vorhanden, die ja unter Windows 10 wieder mit dem bekannten Startfenster aus Windows 7 ergänzt wurde.

Microsoft Maus edel wie ein schwarzer Handschmeichler

Auch die Maus ist edel gehalten. Wie ein schwarzer, matter, jahrhundertelang geschliffener Flussstein liegt sie auf unserem weissen Redaktionstisch und wartet darauf, als digitaler Handschmeichler dienen zu dürfen. Ultraflach duckt sich die Maus, so dass sie sich kaum merklich unter die Handfläche legt und im gleichen, weichen Material gehalten ist wie die Tastatur. Die Maus ist für grosse Chefredaktoren-Affenpranken etwas gar flach und leicht, vielleicht wurde beim Design eher an manikürte, lilienstengeldünne Journalistinnenfinger gedacht, das Scrollrad geht dafür etwas streng. Alles Dinge, an die man sich schnell gewöhnen wird und einen bei jeder Umstellung von Tastatur und Maus die menschliche Feinmotorik neu justieren lassen.

Microsoft Designer Bluetooth Desktop Batterien sollen 6 Monate durchhalten

Der edle Eindruck vom neusten Knopfbrett aus der Redmonder Designschmiede beginnt übrigens schon beim Auspacken von Tastatur und Maus, die uns Microsoft zur Verfügung stellte. Wie Schmuckstücke liegen beide in einer massgefertigten Verschalung, auch hier alles kubisch und rechtwinklig angeordnet, selbst Booklet und Batterien, die übrigens von Duracell sind, vermutlich damit der Hase auch länger tippen kann. 6 Monate werden gemäss Microsoft die 4 AAA Batterien durchhalten, die danach beim dicken BatteryMan entsorgt und besser durch Wiederaufladbare ersetzt werden sollten.

Problemlose Installation

Die Installation des Microsoft Designer Bluetooth Desktop ist denkbar einfach, nach dem Einlegen der Batterien in Tastatur und Maus blinken diese bereits erwartungsvoll mit einer winzigen weissen LED und möchten sich mit dem Computer oder Laptop verbinden. Im Einstellungsfenster "Bluetooth" in der "PC-Verwaltung" unter Windows 10 oder 8.1 wartet der Designer Desktop dann bereits als zwei neu erkannte Bluetooth-Geräte und man muss bei Tastatur und Maus nur noch je auf "koppeln" drücken, danach verbinden sich beide vollautomatisch und ohne jeden Treiber und stehen sofort zur Verfügung.

Preis Microsoft Designer Bluetooth Desktop

Der Designer Bluetooth® Desktop ist zum Preis von CHF 99.90 (UVP) im Handel erhältlich, wird inklusive den benötigten Batterien verkauft und verfügt zudem noch über eine dreijährige Garantie.

Quelle: Microsoft
Bild: © HappyTimes

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Suchen in HappyTimes

Neuste LeserInnen-Kommentare

  • Valentina sagte Mehr
    Happy Valentinstag allen Verliebten :-* 2 Tage her
  • SuperDad sagte Mehr
    "Ich glaube, dass kein einziges Kind freiwillig... 3 Tage her
  • Teeetee sagte Mehr
    Lieber Hans Dampf.
    Wenn dich ein hoppelder... 2 Wochen her

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen