(Bilder) BMW 2er Cabriolet – Aus 1 mach 2: BMW spürt den Frühling und stellt neues Cabrio vor


Perfekt für eine offene Fahrt durch den goldenen Herbst:
Das neue BMW 2er Cabrio

Werbung

BMW spürt offenbar den Frühling im Herbst, denn perfekt zu nassgrauem Schmudelwetter heute am 12. September 2014 lanciert die deutsche Edelmarke ihr neustes Cabrio. Oder vielleicht doch eher für die herrlichen Altweibersommer-Tage, die bestimmt noch kommen werden, an denen sich wunderbar offen durch goldenes Laub fahren und ein letztes Mal Sonne tanken lässt? BMW macht aus 1 gleich 2, denn der oben-ohne 1er wurde umbenannt in BMW 2er Cabriolet.

Vom 1er zum 2er: Das Cabrio ist leicht gewachsen

BMW typisch sind die Proportionen des neuen 2er Cabrio mit kurzen Überhängen, langer Motorhaube, zurückversetztem Fahrgastraum, weitem Radstand und breiter Spur. Gegenüber dem Vorgängermodell, dem BMW 1er Cabrio, legten die Proportionen etwas zu: Länge um 72 auf 4 432 Millimeter, Breite um 26 auf 1 774 Millimeter, Radstand um 30 auf 2 690 Millimeter, Spurweite vorn um 41 auf 1 521 und hinten um 43 auf 1 556 Millimeter.

Elektrisches Textilverdeck lässt sich auch während dem Fahren öffnen

Ein elektrisch betriebenes Textilverdeck mit zusätzlicher Dämmung und optimiertem Akustikkomfort erleichtert die Bedienung und hält Herbstwetter und Geräusche draussen. Öffnen und Schließen auf Knopfdruck dauert jeweils nur gerade 20 Sekunden und ist auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h möglich. Für die Textilmütze des 2er Cabriolets gibts drei Farben zur Auswahl: Schwarz (serienmäßig), Anthrazit mit Silbereffekt und Braun mit Silbereffekt (optional).

„Bootsdeck-Charakter“

Den raum nennt BMW im „Bootsdeck-Charakter“ gestaltet durch harmonisch fließenden Verlauf von Schulterlinie und Verdeckkasten sowie in Ruheposition hinter den Fond-Kopfstützen verborgene Überrollschutzbügel gehalten. Das Cockpit ist fahrerorientiert, wie von BMW gewohnt, in hochwertiger Material- und Verarbeitungsqualität mit modellspezifischen Akzenten durch Mittelkonsole mit Oberflächen in Schwarz hochglänzend im Bereich der Bedieneinheiten von Radio und Klimatisierung, Einfassungen in Chrom-Ausführung für die Lüftungsauslässe sowie exklusiv gestaltetes Klimaautomatik-Display mit weißen Anzeigen auf schwarzem Grund.

Motorvarianten – leider noch kein Hybrid- oder Elektro-Antrieb

Einen modernen Hybrid-Antrieb oder gar den Elektroantrieb aus dem i3 gibt es leider beim 2er Cabriolet von BMW (noch) nicht, dabei wäre geräuschloses, elektrisches Gleiten gerade bei offenem Dach sicher reizvoll. Wenigstens gibt es eine sogenannte „Segel-Funktion“ bei der das Auto mit Schuss etwas gleiten können soll. BMW gibt die Verbräuche des kleinsten 2er Cabrios mit 2-Liter Diesel-Motor ab 4,4 bis 4,7 Liter Diesel auf 100 km an.

„Etikettenschwindel“ beim BMW 228i

Beim BMW 228i begeht BMW etwas „Etikettenschwindel“, denn es handelt sich nicht, wie das Kürzel 228i nach BMW-Nomenklatur vermuten lässt um einen 2,8 Liter Motor, sondern lediglich um den gleichen 2,0 Liter Motor des 220i der optimiert und von 184 auf 245 PS hochfrisiert wurde.

Es gibt das BMW 2er-Cabrio als

  • BMW 220d als 2,0 Liter Vierzylinder Diesel und 190 PS
  • BMW 220i Cabrio als 2,0 Liter Vierzylinder Turbo-Benziner mit 184 PS,
  • BMW 228i Cabrio als 2,0 Liter Vierzylinder Turbo-Benziner mit 245 PS,
  • BMW M235i Cabrio als 3,0 Liter Sechszylinder Turbo-Benziner mit 326 PS

 

Modellvarianten mit technischen Daten:

BMW 220d Cabrio: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren, max. Einspritzdruck: 2 000 bar),
Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 140 kW/190 PS bei 4 000 min-1,
max. Drehmoment: 400 Nm bei 1 750 – 2 500 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,5 Sekunden (Automatik: 7,4 Sekunden),
Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h (225 km/h),
Durchschnittsverbrauch*: 4,7 – 4,4 Liter (4,4 – 4,1 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emissionen*: 124 – 116 g/km (116 – 108 g/km), Abgasnorm: EU6.

BMW 220i Cabrio: Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variable Ventilsteuerung VALVETRONIC, Doppel-VANOS),
Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 5 000 – 6 250 min-1,
max. Drehmoment: 270 Nm bei 1 250 – 4 500 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,5 Sekunden (Automatik: 7,6 Sekunden),
Höchstgeschwindigkeit: 231 km/h (226 km/h),
Durchschnittsverbrauch*: 6,8 – 6,5 Liter (6,4 – 6,2 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emissionen*: 159 – 152 g/km (149 – 144 g/km), Abgasnorm: EU6.

BMW 228i Cabrio: Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variable Ventilsteuerung VALVETRONIC, Doppel-VANOS),
Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 180 kW/245 PS bei 5 000 – 6 500 min-1,
max. Drehmoment: 350 Nm bei 1 250 – 4 800 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,1 Sekunden (Automatik: 6,0 Sekunden),
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch: 6,8 Liter (6,6 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emissionen: 159 g/km (154 g/km), Abgasnorm: EU6.

BMW M235i Cabrio: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit M Performance TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variable Ventilsteuerung VALVETRONIC, Doppel-VANOS),
Hubraum: 2 979 cm3, Leistung: 240 kW/326 PS bei 5 800 – 6 000 min-1, max. Drehmoment: 450 Nm bei 1 300 – 4 500 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,2 Sekunden (Automatik: 5,0 Sekunden),
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch: 8,5 Liter (7,9 Liter)/100 Kilometer,
CO2-Emissionen: 199 g/km (184 g/km), Abgasnorm: EU6.

 

Bilder BMW 2er Cabrio auf der nächsten Seite

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck