(Bilder) BMW i8 Plug-In Hybrid-Sportwagen von BMW mit Flügeltüren – Schweizer Markteinführung schon im Juni 2014!


BMW i8: Flügeltüren-Sportwagen mit flüsterleisem Plug-In Hybrid-Antrieb

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Schon ab Juni 2014 beginnt die Markteinführung des BMW i8. Erstmals steht dann der Flügeltüren Sportwagen mit Plug-in-Hybrid Antrieb bei den BMW i Händlern in der Schweiz für Besichtigungen und Probefahrten zur Verfügung. Auch der Verkaufspreis für den High-Tech BMW, der auch flüsterleise rein elektrische fahren kann, steht bereits fest:  Der BMW i8 wird in der Schweiz zum stolzen Grundpreis von CHF 162‘200 an gut betuchte Kund verkauft.

 

Plug-In Hybrid Sportwagen mit Flügeltüren

Der BMW i8 bietet faszinierendes Design mit Flügeltüren und überragenden Aerodynamik-Eigenschaften und ein Plug-in-Hybrid-System, bei dem Verbrennungs- und Elektromotor gemeinsam eine Leistung von 266 kW/362 PS erzeugen.

BMW i8 rein elektrisches Fahren bis zu 120Km/h

Sein intelligentes Antriebs- und Energiemanagement ermöglicht rein elektrisches Fahren mit bis zu 120 km/h, eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,4 Sekunden sowie einen Verbrauchswert von 2,1 Litern je 100 Kilometer im EU-Testzyklus für Hybrid-Fahrzeuge (CO2-Emissionen: 49 g/km). Dank der Effizienz des Antriebs und eines ebenfalls serienmässig auf 42 Liter vergrösserten Kraftstofftanks kommt der BMW i8 auf eine Gesamtreichweite von weit mehr als 500 Kilometern, die seine weit über die urbane Mobilität hinausgehende Fahrfreude und Alltagstauglichkeit unterstreicht.

Der Plug-in-Hybrid-Sportwagen ist nach dem rein elektrischen BMW i3 bereits das zweite Serienmodell der neuen, konsequent an Nachhaltigkeit orientierten Marke BMW i. Auch er verfügt über eine extrem leichte und ebenso verwindungssteife Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) und ein Aluminium-Chassis, das Antrieb, Fahrwerk, Hochvoltspeicher sowie Crash- und Strukturfunktionen aufnimmt.

Der im Heck angeordnete Dreizylinder-Verbrennungsmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie treibt die Hinterräder an, der vorn positionierte BMW eDrive Elektroantrieb überträgt seine Kraft an die Vorderräder. Daraus entsteht ein strassengebundener Allradantrieb, der ebenso zum sportlich-agilen Fahrerlebnis im BMW i8 beiträgt wie die nahezu perfekt im Verhältnis 50 : 50 ausbalancierte Achslastverteilung und ein dank des tief im Fahrzeugboden untergebrachten Hochvoltspeichers weit nach unten verlagerter Schwerpunkt.

eDrive Button für flüsterleises elektrisches Fahren

Mit den Modi COMFORT, SPORT und ECO PRO sowie mit dem eDrive Button lassen sich die Fahrzeugeigenschaften situations- und bedarfsgerecht variieren. Ein spezifisches Anzeigekonzept informiert den Fahrer über die perfekt gesteuerten Energieflüsse im Fahrzeug. So wird das fortschrittliche Sportwagen-Fahrerlebnis im BMW i8 noch intensiver.

Die Batterie, der Hochvoltspeicher, des BMW i8 wird während der Fahrt durch den Motor und die Rekuperation der Bremsenergie geladen, wie das Toyota mit seinem Bestseller Prius schon seit 1997 erfolgreich vormacht. Wie beim Prius PHV schon 2009 eingeführt, kann der neue BMW i8 ab Juni 2014 auch an einer Steckdose als sogenannter Plug-In Hybrid aufgeladen werden. Toyota gibt die rein elektrische Fahrdistanz mit 20 Kilometern an, BMW hat zur rein elektrischen Reichweite noch keine Zahlen veröffentlicht.

Bilder-Galerie des neuen BMW i8:

{gallery}2014/BMWi8{/gallery}

 

Quelle: BMW Group Press Club Schweiz, Dielsdorf
Bild: © BMW

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck