Reifenwechsel steht bevor: Lohnen sich Ganzjahresreifen?

Demnächst wird man vielerorts wieder meist Herren dabei beobachten können, wie sie die Reifen ihres Autos wechseln. Im Frühling findet nämlich für gewöhnlich der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen statt. Beim mühsamen Wechsel fragt sich so manch einer, ob er nicht lieber auf Ganzjahresreifen umsteigen sollte.

Werbung

Wann sollte man einen Wechsel in Erwägung ziehen?

Sind Ganzjahresreifen eine geeignete Alternative zu Winter- und Sommerreifen? Diese Frage hat sich wahrscheinlich jeder Autobesitzer schon einmal gestellt. Wie so oft ist es auch bei jener Frage nicht möglich, eine pauschale Antwort zu geben. Ob Ganzjahresreifen infrage kommen könnten, wird maßgeblich durch die Bedürfnisse des Fahrzeugbesitzers sowie dessen Nutzungsverhalten bestimmt.

Interessant sind Ganzjahresreifen zudem lediglich dann, wenn mindestens ein Reifensatz unbrauchbar ist. In einem solchen Fall können Fahrzeugbesitzer mittlerweile auch online nach einer geeigneten neuen Bereifung suchen, was etwa unter http://www.tirendo.ch/ möglich ist. Für die Suche nach einem passenden Modell benötigen Sie lediglich Angaben zum Fahrzeugtyp sowie zu Breite, Höhe und Zoll der Reifen. Tempoliebhaber sollten zudem in der Suchmaske eine höhere Höchstgeschwindigkeit auswählen.

Welche Vorteile bieten Ganzjahresreifen?

Ein Wechsel zu Ganzjahresreifen lohnt sich insbesondere für diejenigen Fahrer, die den zweimaligen jährlichen Reifenwechsel nicht selbst vornehmen können oder wollen. Dies können Menschen sein, für die der selbstständige Wechsel eine unüberwindbare Hürde darstellt, oder aber Personen, denen schlichtweg die Zeit für den Reifenwechsel fehlt. Zwar kann man den Wechsel auch in der Werkstatt des Vertrauens vornehmen lassen, jedoch kostet dies natürlich auch Geld.

Ein weiterer Vorteil von Ganzjahresreifen ist, dass bei der Nutzung auch die Lagerung von Sommer- bzw. Winterreifen wegfällt. Im Keller oder in der Garage ist somit wieder mehr Platz und man braucht sich keine Gedanken darüber machen, ob die Lagerbedingungen ideal sind.

Ganzjahresreifen haben lediglich einen Nachteil: Sie verfügen nicht über die gleichen Eigenschaften wie Winter- und Sommerreifen. Fahrer, die das Auto hauptsächlich in der Stadt fahren, werden jene aber kaum bemerken. Deutlich werden die Unterschiede lediglich dann, wenn man im Winter in bergigen Gebieten unterwegs ist. Dort sind Winterreifen aufgrund ihrer besseren Fahreigenschaften ein Muss.

Tipp: Sollten Sie Probleme beim Reifenwechsel haben, so bitten Sie einfach einen Nachbarn oder Freund um Hilfe und bieten Sie Ihrerseits ebenfalls Ihre Hilfe an. Zu zweit gelingt der Wechsel gleich leichter! Zudem ist es ja bekanntlich gesund, anderen zu helfen!

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck