Umweltfreundlich: Coop und Axpo wollen Wasserstoff-Tankstellen in der Schweiz eröffnen


Vorreiter: Elektroauto Toyota Mirai mit Wasserstoff-Brennstoffzelle

Coop beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Axpo öffentliche Wasserstoff-Tankstellen in der Schweiz mit erneuerbarem Wasserstoff zu eröffnen. Mittelfristig möchte Coop zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft Coop Mineraloel AG das Angebot an Wasserstoff-Tankstellen ausweiten sowie Teile ihrer Fahrzeugflotte auf den Einsatz mit der umweltfreundlichen Brennstoffzellentechnologie ausrichten.

«Damit verhelfen wir einmal mehr einem innovativen Projekt zum Durchbruch und unternehmen einen wichtigen Schritt in eine nachhaltigere Zukunft», so Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung Coop. Gleichzeitig stellt der Entscheid eine weitere Massnahme dar, um das Ziel zu erreichen, bis 2023 CO2-neutral zu sein.

Elektroautos mit Wasserstofftank statt Batterie

Die Bestrebungen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen haben in den letzten Jahren verschiedene neue Antriebsformen in der Mobilität hervorgebracht. Seit Jahrzehnten wird an Fahrzeugen geforscht, welche weniger oder gar kein CO2 ausstossen. Vielversprechend ist die Wasserstoff-Technologie. Toyota (mit dem Mirai) und Hyundai als weltweit bedeutende Automobilhersteller haben ihre ersten serienmässigen Brennstoffzellen-Autos, also Autos, die mit Wasserstoff betrieben werden, bereits der Öffentlichkeit vorgestellt.

Tankstelleninfrastruktur dank Coop Mineraloel AG

Der grosse Vorbehalt für die Lancierung der Technologie war stets die fehlende Wasserstoff-Tankstelleninfrastruktur. «Dank unseres dichten Tankstellennetzes ist die Coop Mineraloel AG aber bestens für die Umsetzung prädestiniert. Wir beabsichtigen, die erste öffentliche Tankstelle in der Schweiz, an der CO2-freier Wasserstoff getankt werden kann, zu eröffnen», so Roger Oser, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Coop Mineraloel AG.

Axpo stellt Wasserstoff aus CO2-freiem Schweizer Wasserstrom her

Der grosse Vorteil des Wasserstoffs, der für die Wasserstofftankstelle von Coop produziert werden soll, gegenüber vielen anderen Arten von Wasserstoff: Er ist CO2-frei. Axpo wird, als grösste Produzentin erneuerbarer Energien in der Schweiz, den dafür nötigen Wasserstoff aus heimischer Wasserkraft produzieren. Um dies zu erreichen, wird Axpo einen sogenannten Elektrolyseur direkt an eines ihrer bestehenden Laufwasserkraftwerke angliedern. Dort wird das Wasser mit Hilfe von Strom in Sauerstoff und Wasserstoff gespaltet und dann an die Tankstelle geliefert werden. Damit ermöglicht Coop weltweit zum ersten Mal Autofahren im geschlossenen Wasserkreislauf.

Auch Coop-Fahrzeugflotte zukünftig mit Brennstoffzellen

Im Coop Tankstellennetz soll die erste öffentliche Tanksäule in der Schweiz in Betrieb genommen werden. Die Ergänzung des Tankstellennetzes mit Wasserstofftanksäulen soll entsprechend der Nachfrage in Etappen erfolgen. Die Brennstoffzellentechnologie wird künftig auch in der Coop-Fahrzeugflotte eingesetzt und wird dort einen Beitrag zur Erreichung der Vision, bis 2023 CO2-neutral zu sein, leisten. Damit ist Coop erneut Taktgeberin im Bereich Nachhaltigkeit. Die Umsetzung erfolgt mit Unterstützung der Industrieexpertin H2 Energy AG, an welcher sich Coop mit einem Minderheitskapitalanteil beteiligt.

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Neuste Kommentare

Templer_01
Ich komme jetzt langsam in das Alter wo man bewußt zunimmt um die Falten zu straffen....
Daddy Cool
Schönen Muttertag! Aber ich freu mich schon auf den Vatertag

Suchen in HappyTimes

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen